• EQF Home Page Icon

Learning Opportunity: Wirtschaftskundliches Realgymnasium (WRG)

Wirtschaftskundliches Realgymnasium (WRG)

Course Information

Zielgruppe:

Jugendliche aus der Sekundarstufe I (AHS-Unterstufe, Neue Mittelschule, Polytechnische Schule), vor allem aus der AHS-Unterstufe.

Kurzinfo:

Allgemeines Bildungsziel

Wirtschaftskundliche Realgymnasien vermitteln eine umfassende und vertiefende Allgemeinbildung und leiten Schüler/innen zu selbstständigem Denken und kritischer Reflexion an. DerSchwerpunkt liegt dabei auf wirtschaftlichen Fächern, wie z. B. Wirtschaftsmathematik, Projektmanagement u.a. Sie bereiten auf eine Ausbildung an Universitäten vor und führen zur Hochschulreife.

Reference Data

Location:
Education Level:
Thematic area:
Language:
Teaching Language:
Study Type:
Duration:
Non preferred term: 
WRG, AHS, Allgemeinbildende höhere Schule
More Info: 

Hauptfächer

  • Deutsch
  • Englisch
  • 2. lebende Fremdsprache
  • Latein
  • Mathematik/Wirtschaftsmathematik
  • Schwerpunktfächer, wie z. B. Wirtschaftskunde, Wirtschaftskommunikation, Business English u. a.

In den meisten wirtschaftskundlichen Gymnasien ist verpflichtend ein Betriebspraktikum abzulegen.

Duration Information: 

4 Jahre (Oberstufe; schwerpunktbildende Fächer ab der Unterstufe)

Access requirements: 
  • positiver Abschluss der 8. Schulstufe
  • Aufnahmeprüfung: diese ist abhängig vom Schulerfolg; über Fächer, die in der Vorstufe nicht unterrichtet wurden, muss jedenfalls eine Prüfung abgelegt werden

Provider Information

Provider Name: 
Realgymnasium für Mädchen des Konvents der Ursulinen Innsbruck
Provider Contact Info: 

Adresse: 6020 Innsbruck, Fürstenweg 86
Tirol
Telefon: + 43 (0) 512 22 4 16 - 67
Fax: + 43 (0) 512 22 4 16 - 61
Email: ursulinen.direktion@tsn.at
Webseite: http://www.ursulinen.tsn.at/

Qualifications Awarded

Reference Data

Qualification Awarded:
see Description
Qualification awarded description:

Abschluss:

Reifeprüfung (Matura)


Berechtigung:

Studienberechtigung an Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen, Kollegs sowie für spezielle höhere berufsorientierte Lehrgänge