• EQF Home Page Icon

Learning Opportunity: Psychotherapy Science

Psychotherapy Science

Course Information

Das Bachelorstudium Psychotherapiewissenschaft ist ein Grundstudium und vermittelt die Grundlagen der psychotherapeutischen Wissenschaft. Die Basis bildet dabei die wissenschaftliche Betrachtungsweise gesunder oder pathologischer menschlicher Entwicklung.
Zu Beginn des Studiums wird den Studierenden der Begriff der Psychotherapiewissenschaft erläutert. Darin werden Einblicke in die zu erwartende Thematik der Psychotherapie oder der psychosozialen Beratung gegeben. In den einzelnen Modulen wird darüber hinaus Grundlagenwissen im Hinblick auf die Funktionen des Körpers vermittelt. Die Studierenden sollen in der Lage sein, komplexe bio-psycho-soziale Zusammenhänge zu begreifen. Weitere Inhalte sind theoretische und klinische Konzepte in der Psychotherapie sowie Grundkenntnisse gängiger qualitativer und quantitativer statistischer Methoden. Ein wichtiger Bestandteil des Studiums ist die Persönlichkeitsentwicklung, die sowohl zur Entwicklung der erforderlichen beraterischen als auch psychotherapeutischen Haltung notwendig ist. Die Studierenden haben dazu ein hohes Maß an Bereitschaft zur Introspektion und Reflexion mitzubringen. Der Erwerb praktischer Kenntnisse bildet einen weiteren wichtigen Teil des Studiums. Der praktische Anteil muss von den Studierenden extern in einer Einrichtung des Gesundheits- und Sozialwesens absolviert werden. Für den Schwerpunkt Psychotherapie muss dieses Praktikum in seiner gewählten Psychotherapiemethode absolviert und reflektiert werden. Das Studium schließt mit der Bachelorarbeit und einer Abschlussprüfung ab.

Reference Data

Location:
Education Level:
Thematic area:
Language:
Teaching Language:
Duration:
Non preferred term: 
Psychotherapy Science
Duration Information: 

6 Semester / 180 ECTS*

Credits: 

6 Semester / 180 ECTS*

Provider Information

Provider Name: 
Sigmund Freud Privatuniversität

Qualifications Awarded

Reference Data

Qualification Awarded:
Bachelor der Psychotherapiewissenschaft