• EQF Home Page Icon

Learning Opportunity: Lehre Labortechnik - Hauptmodul Lack- und Anstrichmittel

Lehre Labortechnik - Hauptmodul Lack- und Anstrichmittel

Course Information

Zielgruppe:

Jugendliche mit erfüllter Schulpflicht, meist im Alter von 15 bis 19 Jahren

Kurzinfo:

Die Lehrausbildung (= duale Ausbildung) erfolgt überwiegend in einem Betrieb (Lehrbetrieb). Etwa 20 % der Ausbildungszeit verbringen die Lehrlinge in der Berufsschule. Im Lehrbetrieb erlernt der Lehrling den gewählten Beruf anhand der praktischen Arbeit. In der Berufsschule wird das Allgemeinwissen vertieft und theoretisches Hintergrundwissen für den gewählte Beruf vermittelt.

Reference Data

Location:
Education Level:
Thematic area:
Language:
EQF Level:
Teaching Language:
Study Type:
Duration:
Non preferred term: 
Labortechnikerin, Chemielabortechnikerin
More Info: 

Im Grundmodul Labortechnik und Hauptmodul Lack- und Anstrichmittel lernen die Lehrlinge unter anderem wie sie:

  • technische Unterlagen, Analyseschriften, Rezepturen, Verfahrensanwendungen, Spezifikationen, Diagramme usw. lesen und anwenden sowie einfache Versuchskizze anfertigen
  • Proben entnehmen und vorbereiten, Trennverfahren für Flüssig- und Feststoffgemische anwenden
  • Versuchs- und Untersuchungsapparate, Laborgeräte aufbauen, bedienen und instandhalten
  • Chemikalien sicher einsetzen
  • Rezepturen zur Herstellung von Halbfabrikaten und Beschichtungsstoffen erstellen und anwenden
  • physikalische Kenndaten von Lacksystemen messen, z. B. Festkörpergehalt, Kornfeinheit, Mindestfilmbildetemperatur, Glasübergangstemperatur und Fließkurven
  • Kenndaten von lackspezifischen Roh- und Hilfsstoffen messen, z. B. Farbzahl, Ölzahl, Epoxidwert
  • Untergründe für verschiedene Applikationsarten vorbehandeln, Prüfbeschichtungen durch Applizierung von Beschichtungsstoffen auf verschiedenen Untergründen herstellen, verschiedene Trocknungs- und Härtungsverfahren anwenden
  • Beschichtungen beurteilen, z. B. hinsichtlich Härte, Farbton, Farbstärke, Farbdichte, Deckvermögen, Glanz, Elastizität, Haftung
  • Apparate, Geräte, Maschinen für die Herstellung von Beschichtungsstoffen und Applikationstechnik bedienen
  • Arbeitsergebenisse auswerten, protokollieren und dokumentieren

Mit erfolgreicher Lehrabschlussprüfung sind die Lehrabsolventen/-absolventinnen berechtigt die Berufsbezeichnung "Labortechniker" bzw. "Labortechnikerin" zu tragen.

Duration Information: 

3,5 bis 4 Jahre

NQF Level: 
4
Access requirements: 

Erfüllung der 9-jährigen Schulpflicht

Provider Information

Provider Name: 
Tiroler Fachberufsschule St. Nikolaus
Provider Contact Info: 

Adresse: 6020 Innsbruck, Innstraße 36
Tirol
Telefon: +43 (0)512 / 28 57 15
Fax: +43 (0)512 / 28 57 15 -15
Email: direktion@tfbs-stnikolaus.tsn.at
Webseite: https://tfbs.leiter.cc/

Qualifications Awarded

Reference Data

Qualification Awarded:
see Description
Qualification awarded description:

Abschluss:

Lehrabschlussprüfung (LAP)


Berechtigung:

  • Ausübung des erlernten Berufes
  • Zugang zu Werkmeisterschulen und Meisterprüfungen im jeweiligen Fachbereich
  • Möglichkeit der selbstständigen Berufsausübung im Fachbereich gemäß Gewerbeordnung

 

Informationen zur Gewerbeordnung einschließlich konkreter Zugangsvoraussetzungen findet man z. B. im Portal der Berufsbildenden Schulen unter www.gewerbeordnung.at.