• EQF Home Page Icon

Learning Opportunity: Lehre Informationstechnologie - Schwerpunkt Betriebstechnik

Lehre Informationstechnologie - Schwerpunkt Betriebstechnik

Course Information

Zielgruppe:

Jugendliche mit erfüllter Schulpflicht, meist im Alter von 15 bis 19 Jahren

Kurzinfo:

Die Lehrausbildung (= duale Ausbildung) erfolgt überwiegend in einem Betrieb (Lehrbetrieb). Etwa 20 % der Ausbildungszeit verbringen die Lehrlinge in der Berufsschule. Im Lehrbetrieb erlernt der Lehrling den gewählten Beruf anhand der praktischen Arbeit. In der Berufsschule wird das Allgemeinwissen vertieft und theoretisches Hintergrundwissen für den gewählte Beruf vermittelt.

Reference Data

Location:
Education Level:
Thematic area:
Language:
Teaching Language:
Study Type:
Duration:
More Info: 

Im Lehrberuf Informationstechnologie - Schwerpunkt Betriebstechnik lernen die Lehrlinge unter anderem wie sie:

  • Kundinnen und Kunden über mögliche IT-System-Lösungen beraten
  • bei Planung und Aufbau neuer Umgebungen und Lösungen mitarbeiten
  • Umsetzungskonzept und Zeit-, Kosten- und Projektplan erstellen
  • Benutzerend- und Peripheriegeräte, Komponenten auswählen, bereitstellen, konfigurieren (einrichten), synchronisieren
  • neue Netzkomponenten auswählen und in Betrieb nehmen
  • Serversysteme entwickeln, installieren (inkl. Serverraum), konfigurieren
  • Cloud-Dienste, Datenspeichersysteme, Backup-Lösungen installieren und einrichten
  • Berechtigungskonzepte erstellen und umsetzen, Benutzerschnittstellen einrichten
  • Maßnahmen zur Datensicherheit, Datenschutz und evt. Datenverschlüsselung umsetzen
  • Dienste zur Unterstützung von Gruppenarbeiten (Groupware) konfigurieren und in Betrieb nehmen
  • Leistungsfähigkeit, Funktionssicherheit von Netzen prüfen und sicherstellen
  • Testfälle entwickeln und anwenden, Fehler korrigieren und Leistungsfähigkeit überwachen
  • Wartungen und Reparaturen durchführen, Fehler beheben
  • Arbeiten und Test dokumentieren, Benutzeranleitungen erstellen, NutzerInnen einschulen
  • Kundenservice anbieten und gegebenenfalls IT-Systeme erweitern

 

Mit erfolgreicher Lehrabschlussprüfung sind die Lehrabsolventen/-absolventinnen berechtigt die Berufsbezeichnung "Informationstechnologe / Informationstechnologin" zu tragen.

Duration Information: 

4 Jahre

Access requirements: 

Erfüllung der 9-jährigen Schulpflicht

Provider Information

Provider Name: 
Berufschule für Elektro-, Veranstaltungs- und Informationstechnik Austria
Provider Contact Info: 

Adresse: 1060 Wien, Mollardgasse 87
Wien
Telefon: +43 (0)1 / 599 16 -95630
Fax: +43 (0)1 / 599 16 -7256
Email: office@bsevita.at
Webseite: https://www.bsevita.at/

Qualifications Awarded

Reference Data

Qualification Awarded:
see Description
Qualification awarded description:

Abschluss:

Lehrabschlussprüfung (LAP)


Berechtigung:

  • Ausübung des erlernten Berufes
  • Zugang zu Werkmeisterschulen und Meisterprüfungen im jeweiligen Fachbereich
  • Möglichkeit der selbstständigen Berufsausübung im Fachbereich gemäß Gewerbeordnung

 

Informationen zur Gewerbeordnung einschließlich konkreter Zugangsvoraussetzungen findet man z. B. im Portal der Berufsbildenden Schulen unter www.gewerbeordnung.at.