• EQF Home Page Icon

Find information on learning opportunities

This page provides you with information and links to opportunities to learn or study in another EU country. You can scroll down to find all information. You can filter the results by using the filters on the left.

By clicking on the title of a learning opportunity in the search results you will find more detailed information and links.

Find information on learning opportunities

Search results

Search found 1090 items
  1. Umwelt- und Bioressourcenmanagement

    Umwelt- und Bioressourcenmanagement untersucht und löst komplexer Problemstellungen im Spannungsfeld zwischen natürlichen Systemen und menschlichen Handlungsweisen. Innerhalb der Studiendauer ist ein vierwöchiges Pflichtpraktikum in einschlägigen Betrieben oder in außeruniversitären Forschungs-, Prüf- und Untersuchungsanstalten vorgesehen. Die zwei zum Abschluss des Studiums benötigten Bachelorarbeiten sind im Rahmen des Moduls „Interdisziplinären Projektstudien“ zu erarbeiten. ...

    Provider NameUniversity of Natural Resources and Life Sciences, Vienna

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  2. Umwelt- und Bioressourcenmanagement

    Umwelt- und Bioressourcenmanagement untersucht und löst komplexer Problemstellungen im Spannungsfeld zwischen natürlichen Systemen und menschlichen Handlungsweisen. Im Rahmen des Masterstudiums sind die drei Pflichtmodule „Methodische Grundlagen und Werkzeuge“, „Sozioökonomische Grundlagen“ und Interdisziplinäre Seminare zu absolvieren. Daneben stehen die sechs Wachfachmodule „Integrale Landnutzung“, „Wassermanagement“, „Abfall- und Kreislaufwirtschaft“, „Erneuerbare Energien“, „Ländliche Entwicklung“ sowie „Management atmosphärischer Ressourcen“ zur Spezialisierung der angehenden ExpertInnen des Bio- und Ressourcenmanagements zur Auswahl. Die Betreuung der Studierenden bei der Masterarbeit erfolgt durch jene Universitätslehrende, die das Thema vorgeschlagen haben. Die Masterprüfung besteht aus dem positiven Abschluss aller benötigten Fächer und einer mündlichen, kommissionellen Prüfung. Inhaltlich bezieht sie sich auf das Fach, dem das Thema der Masterarbeit entstammt und einem weiteren Schwerpunktfach, das in Absprache mit dem Studierenden festgelegt wird. ...

    Provider NameUniversity of Natural Resources and Life Sciences, Vienna

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  3. Stoffliche und energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe (NAWARO) (DDP)

    Das Kernanliegen der Studienrichtung „Stoffliche und energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe (NAWARO) (DDP) ist die wissenschaftlich-technische und wirtschaftliche Qualifizierung zur stofflichen und energetischen Nutzung nachwachsender Rohstoffen (NAWARO) aus der Land- und Forstwirtschaft. Um eine möglichst fundierte und solide Ausbildung zu garantieren, sind sehr viele Pflichtmodule (Chemie und Biologie von NAWAROs, Nacherntetechnologien, stoffliche/ energetische Nutzung, Ökonomie, etc.) vorgegeben. Spezifische Wahlpflichtfachmodule bieten die Möglichkeit, Inhalte nach individuellen Schwerpunkten zu vertiefen. Die Betreuung der Studierenden bei der Masterarbeit erfolgt durch jene Universitätslehrende, die das Thema vorgeschlagen haben. Die Masterprüfung besteht aus dem positiven Abschluss aller benötigten Fächer und einer öffentlichen Verteidigung der Masterarbeit vor einer Kommission. ...

    Provider NameUniversity of Natural Resources and Life Sciences, Vienna

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  4. Mountain Forestry (E)

    In Österreich umfasst das Gebiet der Mountain Forestry Wissen und Handlungskomptenz bezüglich aller Funktionen des Waldes. Dazu gehören sowohl die ökonomische Nutzung, als auch Schutzfunktionen (Arten-, Wasser-, Boden-, Klima) und die Wohlfahrts- und Erholungsfunktion. Dabei folgt es stets dem Ziel der größtmöglichen Schonung der natürlichen Ressourcen. Da der Studienplan dieses Studiums neben dem Masterseminar ausschließlich Feldübungen verpflichtend vorschreibt, können Studierende durch das Wählen von Lehrveranstaltungen der Module „Ecology“ (Ökologie), „Economics“ (Ökonomie), „Engineering“ (Technik) und Tools (Werkzeuge) selbst Akzente in der Ausbildung setzen. Da alle Lehrveranstaltungen in Englisch abgehalten werden, sind dementsprechende Sprachfähigkeiten dringend nötig. Auch die Masterarbeit ist in englischer Sprache einzureichen. ...

    Provider NameUniversität für Bodenkultur Wien

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  5. Holz- und Naturfasertechnologie

    Im Fachgebiet der Holz- und Naturfasertechnologie liegen die Interessensschwerpunkte auf der Nutzung des Rohstoffs Holz und anderer nachwachsender Rohstoffe. Diese können einerseits als Energieträger betrachtet werden, andererseits stellen sie wertvolles Ausgangsmaterial zur Verarbeitung zu innovativen Werkstoffen und Produkten dar. Durch ein vierwöchiges (Pflicht-)Praktikum sollen weitere unmittelbare Erfahrungen mit der Materie errungen werden. Zum Abschluss des Studiums sind zwei Bachelorarbeiten, jeweils eine im Rahmen der Lehrveranstaltung „Interdisziplinäre Projektstudien“ und eine im Seminar „Holzverwendung + Bachelorarbeit“, zu verfassen. Englischkenntnisse sind nötig, da zumindest eine Lehrveranstaltung in Englisch abgehalten wird. ...

    Provider NameUniversity of Natural Resources and Life Sciences, Vienna

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  6. Holztechnologie und Management

    Im Fachgebiet Holztechnologie und Management liegen die Interessensschwerpunkte auf der Nutzung des Rohstoffs Holz und anderer nachwachsender Rohstoffe. Diese können einerseits als Energieträger betrachtet werden, andererseits stellen sie wertvolles Ausgangsmaterial zur Verarbeitung zu innovativen Werkstoffen und Produkten dar. Neben den vorgegebenen Pflichtmodulen (Querschnittsfächer, methodische Grundlagen und Werkzeuge, Holz- und Materialwissenschaft und Technologie, Management) sind weitere Spezialisierungen durch Lehrveranstaltungen der Wahlfachmodule „Spezielle Technologien“, „Holz- und Faserwerkstoffe“, „Fertigungstechnik“, „Management/ Logistik“ und „Unternehmensführung und Controlling“ möglich. Die Betreuung der Studierenden bei der Masterarbeit erfolgt durch jene Universitätslehrende, die das Thema vorgeschlagen haben. Die Masterprüfung besteht aus dem positiven Abschluss aller benötigten Fächer und einer mündlichen, kommissionellen Prüfung. Inhaltlich bezieht sie sich auf das Fach, dem das Thema der Masterarbeit entstammt und einem weiteren Schwerpunktfach, das in Absprache mit dem Studierenden festgelegt wird. ...

    Provider NameUniversity of Natural Resources and Life Sciences, Vienna

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  7. Forstwirtschaft

    In Österreich umfasst das Gebiet der Forstwirtschaft Wissen und Handlungskompetenz bezüglich aller Funktionen des Waldes. Dazu gehören sowohl die ökonomische Nutzung, als auch Schutzfunktionen (Arten-, Wasser-, Boden-, Klima) und die Wohlfahrts- und Erholungsfunktion. Dabei folgt es stets dem Ziel der größtmöglichen Schonung der natürlichen Ressourcen. Innerhalb der Studiendauer ist eine Pflichtpraxis in einschlägigen Betrieben oder in außeruniversitären Forschungs-, Prüf- und Untersuchungsanstalten im Ausmaß von insgesamt vier Wochen vorgesehen. Insgesamt sind zwei Bachelorarbeiten im Rahmen der Lehrveranstaltungen „Interdisziplinäre Projektstudien“ und „LFÜ Standortslehre/Ertragslehre + Bachelorarbeit“ zu verfassen. ...

    Provider NameUniversity of Natural Resources and Life Sciences, Vienna

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  8. Forstwissenschaften

    In Österreich umfasst das Gebiet der Forstwissenschaft Wissen und Handlungskompetenz bezüglich aller Funktionen des Waldes. Dazu gehören sowohl die ökonomische Nutzung, als auch Schutzfunktionen (Arten-, Wasser-, Boden-, Klima) und die Wohlfahrts- und Erholungsfunktion. Dabei folgt es stets dem Ziel der größtmöglichen Schonung der natürlichen Ressourcen. Im Rahmen des Studiums sind Lehrveranstaltungen aus den Pflichtmodulen Waldökosystemanalyse, Waldressourcenbewirtschaftung, Management und Politik sowie ein Masterseminar zu absolvieren. Weiters können aus dem Spezialisierungsangebot der Universität zumindest fünf Wahlfachmodule ausgesucht werden. Die Betreuung der Studierenden bei der Masterarbeit erfolgt durch jene Universitätslehrende, die das Thema vorgeschlagen haben. Die Masterprüfung besteht aus dem positiven Abschluss aller benötigten Fächer und einer mündlichen, kommissionellen Prüfung. Inhaltlich bezieht sie sich auf das Fach, dem das Thema der Masterarbeit entstammt und einem weiteren Schwerpunktfach, das in Absprache mit dem Studierenden festgelegt wird. ...

    Provider NameUniversity of Natural Resources and Life Sciences, Vienna

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  9. European Forestry (DDP) (E)

    In Österreich umfasst das Gebiet der Forstwirtschaft Wissen und Handlungskompetenz bezüglich aller Funktionen des Waldes. Dazu gehören sowohl die ökonomische Nutzung, als auch Schutzfunktionen (Arten-, Wasser-, Boden-, Klima) und die Wohlfahrts- und Erholungsfunktion. Dabei folgt es stets dem Ziel der größtmöglichen Schonung der natürlichen Ressourcen. Die ersten zu absolvierenden Module enthalten allgemeine Pflichtlehrveranstaltungen wie „Research Methodology“, „Ethical Approach to Forestry” und „Academic English in Forest Science“. Ein Modul sieht einen Aufenthalt bei einer forstwirtschaftlichen Institution vor, ein weiteres ein Feldpraktikum. Diese dienen vor allem dazu, einen Einblick in die Praxis zu geben und die unterschiedlichen Herangehensweisen der europäischen Länder zu zeigen. Der abschließende Teil des Studiums verlangt das Verfassen einer Masterarbeit, der eine Feldstudie zugrunde liegen soll und die darauf abzielt, schlussendlich in einem wissenschaftlichen Magazin veröffentlicht zu werden. Ein Auslandsaufenthalt ist verpflichtend. ...

    Provider NameUniversität für Bodenkultur Wien

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  10. Environmental Management and Engineering (EME-PAU) (DDP) (E)

    Umweltmanagement ist eine Ausprägung von Management, die sich auf die Sicherung nachhaltiger Produktion und Verhaltensweisen von Organisationen konzentriert. Die Studienrichtung Environmental Management and Engineering enthält in Österreich die Fachbereiche Wald- und Bodenwissenschaften, Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Mountain Risk Engineering und Umwelt- und (Bio-) Ressourcenmanagement. Studierende können daher einen Teil der Ausbildung sowohl in Österreich absolvieren als auch an der Pakistan-Austrian University (PAU) in Lahore. Allenfalls sind verpflichtend Lehrveranstaltungen aus den Modulen „Introduction and Case Studies“, „Environmental Engineering“, „Sustainable Development“, „Risk Management“ und „International Business and Sustainability“ zu absolvieren. Die Bearbeitung der Masterarbeit, welche in englischer Sprache zu verfassen ist, und die Vorbereitung der Defensio finden im Rahmen eines speziellen Masterseminars statt. ...

    Provider NameUniversität für Bodenkultur Wien

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien

Pages