• EQF Home Page Icon

Find information on learning opportunities

This page provides you with information and links to opportunities to learn or study in another EU country. You can scroll down to find all information. You can filter the results by using the filters on the left.

By clicking on the title of a learning opportunity in the search results you will find more detailed information and links.

Find information on learning opportunities

Search results

Search found 78 items
  1. Advanced Materials Science (E)

    Das Studium ist stark interdisziplinär ausgerichtet und befasst sich mit Materialien und deren Eigenschaften. Die Studierenden erhalten eine vertiefte Ausbildung in einem Spezialgebiet ihrer Wahl. Spezialisierungsfächer im Studium sind: „Metals and Ceramics“, „Semiconductor Processing and Nanotechnology“ oder „Biobased Materials“. ...

    Provider NameUniversität Graz in Kooperation mit der TU Graz

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Steiermark
  2. Lebensmitteltechnologie und Ernährung

    Die Lebensmitteltechnologie ist ein interdisziplinäres technologisches Berufsfeldmit stark ineinander greifenden Wissensgebieten. Im Vordergrund steht die Neu- und Weiterentwicklung von Technologien und Produkten. ...

    Provider NameFH ÖO Studienbetriebs GmbH

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Oberösterreich
  3. Lebensmitteltechnologie & Ernährung

    Das Studium vermittelt fundiertes Know-How über Lebensmittel und biogene Rohstoffe, über Herstellungstechniken und –prozesse und über die Vermeidung und Verwertung von Restprodukten. ...

    Provider NameMCI Management Center Innsbruck Internationale Hochschule GmbH

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Tirol
  4. Chemistry and Physics of Materials (E)

    Der englischsprachige internationale Studiengang Chemistry and Physics of Materials ist ein nach MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) interdisziplinär aufgebautes Masterstudium, das die Herstellung, Charakterisierung (Material- und Funktionsbeschreibung) und wissensbasierte Weiterentwicklung (Prozessierung) von Funktionsmaterialien in Labor und Natur zum zentralen Thema hat. Die Pflichtfächer umfassen Chemistry of Materials, Physics of Materials, Materials Characterization, Functional Materials, Intellectual Property Rights und Health, Safety and Regulations. Im Bereich der Wahlpflichtfächer sind aus zwei der insgesamt fünf Module  Nanomaterials and Interfaces  Biological Materials and Environment  Materials, Minerals and Resources  Computational Materials Science  Industrial Management Lehrveranstaltungen im Ausmaß von jeweils 10 ECTS-Punkten zu belegen. Die LVA „Materials Science Seminar“ ist zu absolvieren. Masterarbeit. ...

    Provider NameUniversität Salzburg

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Salzburg
  5. Lebensmittel-Produktentwicklung & Ressourcenmanagement

    Die Studierenden erhalten in diesem interdisziplinären vier-semestrigen Studium eine fundierte Wirtschaftsausbildung mit naturwissenschaftlich-technologischem Schwerpunkt im Lebensmittelbereich. Das Masterstudium gliedert sich in vier Semester und umfasst u.a. folgende Fächer: Grundlagen der Produktinnovation, Food Design, Lebensmitteltechnologie, Lebensmittelanalytik, Lebensmittelrecht, Kreative Kompetenz (1. Semester); Führungs- und Teamkompetenz, angewandte Produktentwicklung, Fachexkursionen Lebensmittelproduktion, Food Technology, Gesundheit und Ernährung (2.Semester); Patentrecht, Sales, Ideenkonzeption- und Vermarktung, Angewandte Sensorik, Verpackung, Lagerung und Logistik, DiplomandInnenseminar 1 (3. Semester); Risiko- und Krisenmanagement, Methodenlehre, DiplomandInnenseminar 2 (4. Semester). Im Rahmen von Auslandssemestern und Studienreisen können interkulturelle Kompetenzen erworben werden. Es ist eine Masterarbeit zu verfassen. ...

    Provider NameFachhochschule Wiener Neustadt GmbH

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Niederösterreich
  6. Safety in the Food Chain (E)

    Die Studienrichtung Safety in the Food Chain stellt einen interdisziplinären Fachbereich dar, der sich auf die Belange des Lebensmittelsicherheitsmanagements auf nationaler und internationaler Ebene spezialisiert. Das Studium gliedert sich in drei Abschnitte. Modul A ist grundsätzlich verpflichtend und vermittelt Grundlagen der Lebensmittelwissenschaft. In Modul B stehen vertiefende Lehrveranstaltungen zu fachspezifischen Inhalten der Lebensmittelsicherheit zur Auswahl, wobei alternative Varianten von Modul B im In- und Ausland zur Verfügung stehen. Studierende haben im Verlauf des Studiums zumindest ein Semester (ein Modul B) an einer der Partneruniversitäten zu absolvieren. Den letzten Abschnitt stellt das Verfassen einer selbstständigen Masterarbeit und die darauf folgende kommissionelle Masterprüfung dar. ...

    Provider NameUniversität für Bodenkultur Wien

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  7. Materialwissenschaften

    Das Fach Materialwissenschaften befasst sich mit der Erforschung, Entwicklung, Herstellung, Prüfung und Charakterisierung von Materialien. Materialwissenschaften sind eine Kombination aus Natur- und Ingenieurwissenschaften. Das Masterstudium gliedert sich in vier Semester und umfasst u.a. folgende integrative Pflichtfächer: Materialwissenschaften, angewandte Quantenmechanik, Physikalische und analytische Chemie, anorganische und organische Stoffchemie, Finite Element Methods in Solid Mechanics, Werkstoffcharakterisierung und zerstörungsfreie Prüfung, computergestützte Materialmodellierung, mechanische Werkstoffeigenschaften und Werkstoffprüfung, Werkstoffe der Elektrotechnik und Halbleiterphysik. Es sind Fächer entsprechend der Schwerpunkte technische Physik, technische Chemie, Bauingenieurwesen, Maschinenbau oder Elektrotechnik zu wählen. Es sind Fächer im Rahmen von Zusatzqualifikationen (Soft Skills) zu belegen. Es besteht die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an ausländischen Hochschulen zu absolvieren. Es ist eine Masterarbeit (wissenschaftliche Arbeit, integriertes Projektmanagement und Dokumentation) anzufertigen. ...

    Provider NameVienna University of Technology

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  8. Materialwissenschaften (JDP) (IP)

    Das Fach Materialwissenschaften befasst sich mit der Erforschung, Entwicklung, Herstellung, Prüfung und Charakterisierung von Materialien. Materialwissenschaften sind eine Kombination aus Natur- und Ingenieurwissenschaften. Das Masterstudium gliedert sich in vier Semester und umfasst u.a. folgende Fächer: Festkörperchemie und Materialchemie, Funktionsmaterialien, Advanced Crystallography (1. Semester); Werkstofftechnik, Werkstoffmechanik, Neutronenstreuung und komplementäre Methoden, Gesteinshüttenkunde, Faserverbundwerkstoffe, Soft Skills (2. Semester); Schwerpunkt Strukturmaterialien: Plastomechanik, Oberflächentechnologie, Kontinuumsmechanik; Schwerpunkt Funktionsmaterialien: Nanomaterialien und –technologie, Biomaterialien, Einkristallzüchtung, Carbon Materials (3. Semester); Seminar für Materialwissenschaften (4. Semester); Studierende absolvieren einen Teil des Masterstudiums an der Universität Salzburg und einen Teil an der Technischen Universität München. Es ist eine eigenständige Masterarbeit anzufertigen. ...

    Provider NameUniversität Salzburg

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Salzburg
  9. Material- und Nanowissenschaften

    Das Studium Material- und Nanowissenschaften befasst sich mit der Erforschung, Herstellung und Charakterisierung hochentwickelter Materialien. Von besonderer Relevanz sind nanostrukturierte Materialien. Das Masterstudium gliedert sich in vier Semester und umfasst u.a. folgende Lehrinhalte: Strukturwerkstoffe (mineralische Roh- und Werkstoffe), Phasen und Phasenübergänge (Phasendiagramme, experimentelle Untersuchung von Phasenübergängen), Gruppentheorie (Darstellungstheorie, Anwendungen der Gruppentheorie), Festkörperchemie (anorganische Funktionsmaterialien, Materialiendesign), Tribologie (Reibung und Schmierung, Korrosion, Elektrochemie und tribologische Anwendungen) Strukturen kristalliner Materialien (Kristallographie Beugungsmethoden), Materialanalytik (Röntgenfluoreszenz, Raman- Spektroskopie, Thermoanalyse und Kalorimetrie), Elastizitätstheorie (mechanische Materialeigenschaften, Finite-Elemente), Oberflächen- und Grenzflächenanalytik (Grenzflächen- und Materialanalytik, Spektroskopie, Materialanalytik und Katalyse), amorphe Materialien, optische und elektronische Materialeigenschaften, computergestützte Materialwissenschaften. Es ist eine eigenständige Masterarbeit anzufertigen. ...

    Provider NameUniversity of Innsbruck

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Tirol
  10. Lebensmittelwissenschaft und-technologie

    Die Schwerpunkte einer akademischen Ausbildung für den Bereich Lebensmittelwissenschaft und -technologie liegen in der Verarbeitung, Veredelung und Aufbereitung von Rohstoffen biologischen Ursprungs unter Anwendung biologischer und ingenieurwissenschaftlicher Prinzipien und Methoden zur Produktion von Wertstoffen oder zur Entsorgung spezifischer Substanzen zum Wohle der Gesellschaft und der Umwelt. Im Rahmen des Studiums ist eine Pflichtpraxis in einschlägigen Industriebetrieben oder in außeruniversitären Forschungs- Prüf- und Untersuchungsanstalten im Ausmaß von insgesamt zwei Monaten nachweislich zu absolvieren. Der Mastergrad wird nach dem positiven Bestehen aller benötigten Fächer, einer positiven Masterarbeit und einer mündlichen, kommissionellen Prüfung verliehen. ...

    Provider NameUniversity of Natural Resources and Life Sciences, Vienna

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien

Pages