• EQF Home Page Icon

Find information on learning opportunities

This page provides you with information and links to opportunities to learn or study in another EU country. You can scroll down to find all information. You can filter the results by using the filters on the left.

By clicking on the title of a learning opportunity in the search results you will find more detailed information and links.

Find information on learning opportunities

Search results

Search found 78 items
  1. Advanced Materials Science (E)

    The field of Advanced Materials Science deals with the (further) development, characterisation and application of materials. The development of new materials can be regarded as a foundation on which to open up future-oriented applications. The master’s programme is divided up into four semesters and includes the following general compulsory subjects: integrative laboratory materials, solid state physics, materials sciences, nuclear physics and quantum mechanics, applied chemistry, analytical chemistry, selection of materials, production and processing processes, characterisation of materials, physical properties of materials (1st and 2nd semester). As of the second semester students will choose their specialised elective courses, which include metallic and ceramic materials (ductility, original and deformation processes, functional materials), semiconductor process engineering and nanotechnology (physics of the semiconductor parts, surface chemistry, nanostructures and nanotechnology) as well as polymer sciences and plastics engineering (macromolecular materials, nanostructures in polymers, modern polymer characterisation). Students will be supported in undertaking a study period abroad. Students have to write a master's thesis. The study programme concludes with a master’s examination before a board of examiners. ...

    Provider NameTechnische Universität Graz in Kooperation mit der Universität Graz

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Steiermark
  2. Biotechnology (E)

    Biotechnology is the integration of biosciences, chemistry and process engineering with the aim of technological use of organisms, cells and macromolecules for the processing, upgrading and treatment of biogenic raw materials for the production of materials for the benefit of society and the environment. Within the framework of the programme students must do a compulsory work placement in subject-related industrial enterprises or in non-university research, testing and examination institutions of altogether two months. The topic of the master’s thesis orients itself on a subject of the master’s programme and it will be supervised by the professors teaching the subject. The master’s examination consists of a pass grade on all required subjects and an oral examination before a committee (about the topic of the master’s thesis). ...

    Provider NameUniversität für Bodenkultur Wien

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  3. Nutritional Sciences

    Das Fach Ernährungswissenschaften soll Fähigkeiten vermitteln, um Problemstellungen der Humanernährung theoretisch und praktisch zu bearbeiten. Das Masterstudium Ernährungswissenschaften gliedert sich in zwölf Module wovon vier Module Pflichtmodule für alle Studierenden des Masterstudiums Ernährungswissenschaften sind. Die anderen acht Module sind alternative Pflichtmodule und dienen der weiteren Spezialisierung in den Gebieten Molekulare Ernährung (Molecular Nutrition), Lebensmittelqualität und -sicherheit (Food Quality and Food Safety), Ernährungsepidemiologie (Nutritional Epidemiology) und Public Health Nutrition. Mit Ausnahme einzelner Lehrveranstaltungen in den alternativen Pflichtmodulen müssen die vorgeschriebenen Module vollständig innerhalb der jeweils gewählten Spezialisierung absolviert werden. Das Thema der Masterarbeit ist einem der Module des Masterprogramms Ernährungswissenschaften zu entnehmen. ...

    Provider NameUniversität Wien

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  4. Food Science and Technology

    Die Schwerpunkte einer akademischen Ausbildung für den Bereich Lebensmittelwissenschaft und -technologie liegen in der Verarbeitung, Veredelung und Aufbereitung von Rohstoffen biologischen Ursprungs unter Anwendung biologischer und ingenieurwissenschaftlicher Prinzipien und Methoden zur Produktion von Wertstoffen oder zur Entsorgung spezifischer Substanzen zum Wohle der Gesellschaft und der Umwelt. Im Rahmen des Studiums ist eine Pflichtpraxis in einschlägigen Industriebetrieben oder in außeruniversitären Forschungs- Prüf- und Untersuchungsanstalten im Ausmaß von insgesamt zwei Monaten nachweislich zu absolvieren. Der Mastergrad wird nach dem positiven Bestehen aller benötigten Fächer, einer positiven Masterarbeit und einer mündlichen, kommissionellen Prüfung verliehen. ...

    Provider NameUniversity of Natural Resources and Life Sciences, Vienna

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  5. Materials Sciences and Nanosciences

    Das Studium Material- und Nanowissenschaften befasst sich mit der Erforschung, Herstellung und Charakterisierung hochentwickelter Materialien. Von besonderer Relevanz sind nanostrukturierte Materialien. Das Masterstudium gliedert sich in vier Semester und umfasst u.a. folgende Lehrinhalte: Strukturwerkstoffe (mineralische Roh- und Werkstoffe), Phasen und Phasenübergänge (Phasendiagramme, experimentelle Untersuchung von Phasenübergängen), Gruppentheorie (Darstellungstheorie, Anwendungen der Gruppentheorie), Festkörperchemie (anorganische Funktionsmaterialien, Materialiendesign), Tribologie (Reibung und Schmierung, Korrosion, Elektrochemie und tribologische Anwendungen) Strukturen kristalliner Materialien (Kristallographie Beugungsmethoden), Materialanalytik (Röntgenfluoreszenz, Raman- Spektroskopie, Thermoanalyse und Kalorimetrie), Elastizitätstheorie (mechanische Materialeigenschaften, Finite-Elemente), Oberflächen- und Grenzflächenanalytik (Grenzflächen- und Materialanalytik, Spektroskopie, Materialanalytik und Katalyse), amorphe Materialien, optische und elektronische Materialeigenschaften, computergestützte Materialwissenschaften. Es ist eine eigenständige Masterarbeit anzufertigen. ...

    Provider NameUniversity of Innsbruck

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Tirol
  6. Materials Sciences

    Das Fach Materialwissenschaften befasst sich mit der Erforschung, Entwicklung, Herstellung, Prüfung und Charakterisierung von Materialien. Materialwissenschaften sind eine Kombination aus Natur- und Ingenieurwissenschaften. Das Masterstudium gliedert sich in vier Semester und umfasst u.a. folgende integrative Pflichtfächer: Materialwissenschaften, angewandte Quantenmechanik, Physikalische und analytische Chemie, anorganische und organische Stoffchemie, Finite Element Methods in Solid Mechanics, Werkstoffcharakterisierung und zerstörungsfreie Prüfung, computergestützte Materialmodellierung, mechanische Werkstoffeigenschaften und Werkstoffprüfung, Werkstoffe der Elektrotechnik und Halbleiterphysik. Es sind Fächer entsprechend der Schwerpunkte technische Physik, technische Chemie, Bauingenieurwesen, Maschinenbau oder Elektrotechnik zu wählen. Es sind Fächer im Rahmen von Zusatzqualifikationen (Soft Skills) zu belegen. Es besteht die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an ausländischen Hochschulen zu absolvieren. Es ist eine Masterarbeit (wissenschaftliche Arbeit, integriertes Projektmanagement und Dokumentation) anzufertigen. ...

    Provider NameVienna University of Technology

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  7. Materials Sciences (JDP) (IP)

    Das Fach Materialwissenschaften befasst sich mit der Erforschung, Entwicklung, Herstellung, Prüfung und Charakterisierung von Materialien. Materialwissenschaften sind eine Kombination aus Natur- und Ingenieurwissenschaften. Das Masterstudium gliedert sich in vier Semester und umfasst u.a. folgende Fächer: Festkörperchemie und Materialchemie, Funktionsmaterialien, Advanced Crystallography (1. Semester); Werkstofftechnik, Werkstoffmechanik, Neutronenstreuung und komplementäre Methoden, Gesteinshüttenkunde, Faserverbundwerkstoffe, Soft Skills (2. Semester); Schwerpunkt Strukturmaterialien: Plastomechanik, Oberflächentechnologie, Kontinuumsmechanik; Schwerpunkt Funktionsmaterialien: Nanomaterialien und –technologie, Biomaterialien, Einkristallzüchtung, Carbon Materials (3. Semester); Seminar für Materialwissenschaften (4. Semester); Studierende absolvieren einen Teil des Masterstudiums an der Universität Salzburg und einen Teil an der Technischen Universität München. Es ist eine eigenständige Masterarbeit anzufertigen. ...

    Provider NameUniversität Salzburg

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Salzburg
  8. Safety in the Food Chain (E)

    The degree programme in Safety in the Food Chain is an interdisciplinary field specialising in issues of food safety management on the national and international level. The degree programme consists of three parts. The module A is basically a compulsory one and it imparts basics of food science. Module B offers a choice of more specialist courses on specific topics of food safety; alternative Module B options are available in Austria and abroad. During their studies students must study at least one semester (one Module B) at one of the partner universities. The last part of the programme is the writing of the master’s thesis and the subsequent master’s examination, which takes place before a panel. ...

    Provider NameUniversität für Bodenkultur Wien

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  9. Food Product Development and Resource Management

    Die Studierenden erhalten in diesem interdisziplinären vier-semestrigen Studium eine fundierte Wirtschaftsausbildung mit naturwissenschaftlich-technologischem Schwerpunkt im Lebensmittelbereich. Das Masterstudium gliedert sich in vier Semester und umfasst u.a. folgende Fächer: Grundlagen der Produktinnovation, Food Design, Lebensmitteltechnologie, Lebensmittelanalytik, Lebensmittelrecht, Kreative Kompetenz (1. Semester); Führungs- und Teamkompetenz, angewandte Produktentwicklung, Fachexkursionen Lebensmittelproduktion, Food Technology, Gesundheit und Ernährung (2.Semester); Patentrecht, Sales, Ideenkonzeption- und Vermarktung, Angewandte Sensorik, Verpackung, Lagerung und Logistik, DiplomandInnenseminar 1 (3. Semester); Risiko- und Krisenmanagement, Methodenlehre, DiplomandInnenseminar 2 (4. Semester). Im Rahmen von Auslandssemestern und Studienreisen können interkulturelle Kompetenzen erworben werden. Es ist eine Masterarbeit zu verfassen. ...

    Provider NameFachhochschule Wiener Neustadt GmbH

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Niederösterreich
  10. Chemistry and Physics of Materials (E)

    The English-taught international master’s course in Chemistry and Physics of Materials is a master’s programme which is structured in an interdisciplinary way by MINT subjects (mathematics, computer sciences, natural sciences, technology) and which focuses on the production, characterisation (description of materials and functions) and knowledge-based further development (processing) of functional materials in laboratories and in nature. The compulsory subjects include Chemistry of Materials, Physics of Materials, Materials Characterization, Functional Materials, Intellectual Property Rights and Health, Safety and Regulations. As regards the compulsory elective subjects students have to acquire at least 10 ECTS credits in two of the following five modules: • Nanomaterials and Interfaces • Biological Materials and Environment • Materials, Minerals and Resources • Computational Materials Science • Industrial Management. Students also have to study the “Materials Science Seminar“ course. Master’s thesis. ...

    Provider NameUniversität Salzburg

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Salzburg

Pages