European Web Site on Integration - European Commission

Navigation path

Deutscher Lehrerverband fordert Millarden-Investition für Sprachförderung

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, fordert Investitionen von acht Millarden Euro für die schulische Integration von Kindern mit Migrationshintergrund. Wenn nur bei einem Viertel der insgesamt 40.000 Schulen in Deutschland jeweils ein Lehrer zusätzlich eingestellt werde, seien das 10.000 Lehrerstellen, erläuterte Meidinger.

Meininger kritisierte, dass die Politik bei der Integration von Flüchtlingskindern und der Förderung von Kindern mit Migrationshintergrund deutlich nachgelassen habe. Zwar habe sie bei den Willkommensklassen für Flüchtlingskinder „einen guten Job gemacht“.

Die entscheidende Phase habe aber gerade erst begonnen: Die Kinder aus den Willkommensklassen müssten jetzt in die ganz normalen Klassen integriert und zu erfolgreichen Schulabschlüssen geführt werden: „Für sie fehlt es aber dort an sprachlicher Zusatzförderung, die wir allerdings auch für manche Kinder ohne Migrationsgeschichte gut brauchen könnten.“

Dass Sprachkenntnisse tatsächlich entscheidend sind für eine erfolgreiche Integration und gerade auf dem Arbeitsmarkt mangelnde sprachliche Qualifikationen oft ein Hindernis sind, zeigen Studien wie die des Berlin-Instituts immer wieder.

Mehr erfahren