Skip to main content
European Commission logo
European Website on Integration

Webinar: Staatenlosigkeit in Österreich. Bestandsaufnahme und Lücken im Rechtsschutz

Austrian flag

Webinar zum Thema Staatenlosigkeit in Österreich mit Beiträgen von Birgit Einzenberger (Leiterin der Rechtsabteilung von UNHCR Österreich), Alexander Pollak (SOS Mitmensch) und Tamara Smith und Nina Murray (European Network on Statelessness). Leitung: Leonhard Call (Mitglied des European Network on Statelessness, Referent für Asyl- und Fremdenwesen im Grünen Parlamentsklub).

Teil I: Einbürgerung

1. Was bedeutet es, „staatenlos“ zu sein?

  • Definition: Völkerrecht vs. Verwaltungspraxis;
  • Unterscheidung „staatenlos“, „StA. ungeklärt“, „StA. unbekannt“;
  • Konsequenzen für Betroffene;
  • Staatenlose Menschen in Österreich – eine Bestandsaufnahme.

2. Wer setzt sich für staatenlose Menschen ein?

  • UNHCR: Mandat für Staatenlose und Kampagne #IBelong;
  • SOS Mitmensch: Petition #hiergeboren;
  • European Network on Statelessness und Staatenlosigkeits-Index;
  • Beratungsorganisationen in Österreich.

3. Rechte staatenloser Menschen, Teil I: Zugang zur Einbürgerung und Verhinderung von Staatenlosigkeit im StbG 1985

  • In Österreich staatenlos geborene Kinder;
  • Diskriminierung aufgrund des Geschlechts;
  • Mangelhafter Schutz vor Staatenlosigkeit im Staatsbürgerschaftsrecht.

Methode: Input zu Rechtsgrundlagen, Situation von Staatenlosen in Österreich und aktuellen Initiativen sowie aktuelle Fallbeispiele und Diskussion

Voraussetzungen: Praktische Erfahrung und Kenntnisse im Staatsbürgerschafts-, Asyl- und Niederlassungs- und Aufenthaltsrecht günstig aber nicht Voraussetzung

Der Teil II des Webinars folgt im Februar/März 2022.

Practical information

Venue
Online
Where
Österreich
When
to
Languages
German
Organiser
Leonhard Call
Email
Source
Posted by
Gerd Valchars
Country Coordinator

Related content

More content