Navigationsleiste

Weitere Extras

  • Druckversion 
  • Text verkleinern 
  • Text vergrößern 

Berichtszeitraum: 01.2013 - 12.2013

Ihr Europa

Hintergrundinformationen

Der Binnenmarkt bietet Bürgern und Unternehmen unzählige Möglichkeiten. Doch kennen sie ihre Rechte wirklich?

Damit das Potenzial des Binnenmarktes voll genutzt werden kann, müssen Bürger und Unternehmen, die in der Europäischen Union grenzübergreifend tätig sind, die benötigten Informationen leicht finden können.

Das ist das erklärte Ziel von Ihr Europa, einem mehrsprachigen Portal für öffentliche Informationsdienste, das zentralen Zugang zu allen weiteren Informationsquellen und Hilfsangeboten auf europäischer und nationaler Ebene bietet. Um den Benutzern die Informationen gezielter zur Verfügung stellen zu können, ist das Portal in einen Bereich für Bürger und einen für Unternehmen gegliedert. Die Inhalte werden sowohl von den EU-Institutionen und den nationalen Regierungen in klarer, leicht verständlicher Form, ohne Fachjargon und unter Berücksichtigung der Lebensumstände der Nutzer — nicht des organisatorischen Aufbaus der Kommission — bereitgestellt.

Durch aktive Mitarbeit am Portal, Werbung für das Portal und das Schließen der Informationslücke tragen die Mitgliedstaaten dazu bei, Mobilitäts- und Integrationshemmnisse in Europa aus dem Weg zu räumen.

Leistung

Leistung nach Indikator

chartContainer_N10093

Indikator [1]: Von den Mitgliedern der Redaktionsleitung erhaltene Antworten zu Informationsanfragen, die sowohl im Bereich „Bürger“ als auch im Bereich „Unternehmen“ von Ihr Europa zu veröffentlichen sind (rot – keine Antworten erhalten, gelb – Antworten teilweise erhalten, grün – alle Antworten erhalten) Berücksichtigt wurden die von den Mitgliedstaaten bis zum 31.5.2014 übermittelten Angaben.

Indikator [2]: Teilnahme an zwei Sitzungen der Redaktionsleitung während des Berichtszeitraums (rot – an keiner Sitzung teilgenommen, gelb – an einer Sitzung teilgenommen, grün – an beiden Sitzungen teilgenommen)

Indikator [3]: Besuche bei Ihr Europa von Behörden-Webseiten aus und bei den Mitgliedern der Redaktionsleitung angeforderte Werbemaßnahmen (rot – keine Besuche und keine gemeldeten Werbemaßnahmen, gelb – Besuche oder gemeldete Werbemaßnahmen, grün – Besuche und gemeldete Werbemaßnahmen).

Die Gesamtleistung eines Landes wird über die Zuordnung folgender Werte für jeden der 3 Indikatoren ermittelt: rot = 0, gelb  = 1 und grün = 2. Es wird der Durchschnitt berechnet und anschließend in die entsprechende Farbe umgewandelt.

 

Gesamtleistung

mapContainer_N100AE

Das Diagramm zeigt, in welchem Maße die Mitgliedstaaten zu Ihr Europa beitragen. Eine Reihe von Ländern wirkt bereits an Ihr Europa mit und macht Werbung für das Portal macht. Eine aktivere Beteiligung Griechenlands, Lettlands und Sloweniens wäre jedoch wünschenswert.

 Ihr Europa – Besuche pro Land

chartContainer_N100C1

Die Bereiche Ihr Europa – Bürger und Ihr Europa – Unternehmen zusammen verzeichneten 6 497 312 Besuche (4 078 312 im vorhergehenden Zeitraum). Dies bedeutet einen Tagesdurchschnitt von ca. 17 800 Besuchen (zuvor 11 000).

Die meisten Besucher von Ihr Europa – Bürger stammten aus Italien, dem Vereinigten Königreich und aus Deutschland (im vorhergehenden Zeitraum aus Italien, dem Vereinigten Königreich und Spanien). Die meisten Besucher von Ihr Europa – Unternehmen stammten aus Italien, dem Vereinigten Königreich und Spanien (zuvor aus Italien, Spanien und Polen).

Erfolge

Die Internetpräsenz Ihr Europa ist ein hervorragendes Beispiel für eine zentrale Anlaufstelle, die umfassende EU-weite Informationen on moderner und benutzerfreundlicher Form bereitstellt. Sie ist in 23 Sprachen (allen EU-Amtssprachen außer Irisch und im Bereich „Unternehmen“ auch in Norwegisch) verfügbar.

  • Rechtzeitig zum 1. Juli 2013 hat Ihr Europa das Sprachenangebot um Kroatisch erweitert, um die Bürgerinnen und Bürger Kroatiens nach dem EU-Beitritt ihres Landes über ihre Rechte auf dem Binnenmarkt informieren zu können.
  • Im Bereich Unternehmen wurden die EU-bezogenen Themen vollständig neu angeordnet, und Ihr Europa – Unternehmen ist nun in folgende Rubriken gegliedert: Beginnen und wachsen, MwSt. und Zoll, Im Ausland verkaufen, Personal, Produktanforderungen, Finanzierung, öffentliche Aufträge und Umwelt. Jede Rubrik umfasst mindestens 3 Unterrubriken. Gegebenenfalls werden zu einem späteren Zeitpunkt praktische Geschäftsinformationen hinzugefügt.
  • Der Bereich „Bürger“ wurde um wichtige Informationen erweitert: Reisende können sich nun hier über ihre Rechte als Bus- und Schiffsreisende informieren, die Verbraucher erhalten Ratschläge bei ungerechter Behandlung durch Händler und Patienten können sich über ihre Rechte auf medizinische Versorgung in einem anderen EU-Mitgliedstaat kundig machen.
    Im Zuge der Rationalisierung von Webauftritten in der Kommission wurden Inhalte von der nunmehr eingestellten Website „Reisen in Europa“, und zwar die Rubriken „Geld und Gebühren“ und „Sicherheit“ übernommen. Die Rubriken „Arbeit und Ruhestand“ und „Wohnsitzformalitäten“ wurden zwecks Rationalisierung der Informationen und zur Erhöhung der Nutzerfreundlichkeit von Grund auf neu gestaltet. Im Zusammenhang mit den Europawahlen in diesem Jahr (2014) wurden die Seiten zum Wahlrecht bei Kommunal- und EP-Wahlen überarbeitet und aktualisiert.
  • Im Bereich Ihr Europa – Bürger wurden zusätzliche Informationen zu nationalen Vorschriften – Wohnsitzformalitäten, Steuern, grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung – hinzugefügt. Im Bereich Ihr Europa – Unternehmen wurden die Inhalte für 19 Länder aktualisiert und die Links für 15 Länder berichtigt. Abgesehen von der Neugestaltung der EU-bezogenen Inhalte des Bereichs „Unternehmen“ werden auch die länderspezifischen Inhalte neugefasst.
  • Immer mehr Nutzer loggen sich in das Portal über Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets ein. Beim Start der Mobilgeräte-Version des Bereichs „Bürger“ im Juni 2012 waren nur 6 % der Besucher Mobilgerätenutzer, heute sind es über 20 %. Die Mobilgeräte-Version des Bereichs „Unternehmen“ wird Mitte dieses Jahres (2014) in Betrieb gehen.
  • Im September 2013 hat die Kommission die Mitteilung „Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen besser für die Wahrnehmung ihrer Rechte im Binnenmarkt ausrüsten:pdfAktionsplan zur Verbesserung und Weiterentwicklung von Ihr Europa in Zusammenarbeit mit den Mitgliedstaaten“ veröffentlicht. Dazu gehört auch ein Plan der Kommission zur Stärkung, Weiterentwicklung und Propagierung von Ihr Europa als Portal zu all die Informationen und die Hilfe, die Unternehmen und Einzelpersonen benötigen, wenn sie ihre Rechte im Binnenmarkt wahrnehmen wollen. Die Mitgliedstaaten werden im Aktionsplan aufgefordert, konkrete Informationen dazu zu liefern, wie sie die EU-Rechte praktisch anwenden. Darüber wird in dem Plan anerkannt, dass gemeinsame Anstrengungen erforderlich sind, um den Bekanntheitsgrad von Ihr Europa bei Nutzern zu steigern, die Informationen benötigen.
  • Im Dezember 2013 begrüßte der Rat „Wettbewerb“pdf den Aktionsplan der Kommission zur Verbesserung und Erweiterung des Portals Ihr Europa und forderte die Mitgliedstaaten auf, die erforderlichen Informationen über die einschlägigen nationalen Vorschriften und Verfahren bereitzustellen.
    Im Februar 2014 nahm das Europäische Parlament einen Bericht an, in dem es die im Aktionsplan „Ihr Europa“ dargelegten Ziele begrüßt und die Mitgliedstaaten nachdrücklich auffordert, Informationen über nationale Vorschriften und Verfahren in Bezug auf EU-Rechte bereitzustellen.
  • Bezüglich der Zusammenarbeit zwischen Ihr Europa und den nationalen Portalen schlägt der Aktionsplan drei verschiedene Modelle für den Austausch von Inhalten vor:
    • Syndikation von Inhalten
    • Deep Links
    • Online-Formulare

Die Kommission hat die technischen Mittel für alle drei Modelle geschaffen, so dass die Mitgliedstaaten das am besten geeignete und ressourceneffizienteste Modell wählen können.

Zahlen und Fakten

Das Interesse am Portal Ihr Europa und seine Inanspruchnahme steigt rasch: über 540 000 Besuche pro Monat während des Berichtszeitraums (gegenüber 340 000 während des vorherigen Zeitraums).

Online-Umfragen bei Nutzern der Bereiche „Bürger“ wie auch “Unternehmen“ haben bestätigt, dass die Benutzerzufriedenheit weiterhin groß ist: 87 % (Bereich „Unternehmen“) bzw. 92 % (Bereich „Bürger“) der Nutzer sind mit dem Portal zufrieden oder sehr zufrieden.

Besuche bei Ihr Europa

chartContainer_N10155

Da sich zahlreiche Besucher des Portals über Suchmaschinen oder Internet-Links einloggen, wurde der Schwerpunkt auf Online-Werbemaßnahmen zur Sensibilisierung für das Portal gelegt. 2013 wurde für den Bereich „Bürger“ in Form von Online-Anzeigen, einschlägigen Blogs und Foren und für den Bereich „Unternehmen“ mit einer Online-Werbekampagne Ende des Jahres geworben.

 Besuche nach Thema: Ihre Europa – Bürger

chartContainer_N10165

  Besuche nach Thema: Ihr Europa – Unternehmen

chartContainer_N10170

Prioritäten

  • Bis Ende 2014 werden alle im Aktionsplan „Ihr Europa“ (2013)pdf aufgelisteten Maßnahmen durchgeführt.
  • Im Laufe des Jahres 2014 sind Verbesserungen bei der Nutzerfreundlichkeit und der Zugänglichkeit für Personen mit besonderen Bedürfnissen geplant, darunter eine weitere Harmonisierung der Bereiche „Bürger“ und „Unternehmen“.
  • Die Interoperabilität der EU-bezogenen Informationen mit nationalen Informationen ist nach wie vor eine Herausforderung.
  • Nachdem die EU-bezogenen Informationen bereits 2013 neu strukturiert wurden, wird nun auch der Bereich „Unternehmen“ durch Einbeziehung der entsprechenden nationalen Informationen schrittweise angepasst.