Aktuelles

Maßnahmen der Kommission

Die Kommission plant den Aufbau einer Energieunion – eines europäischen Energiebinnenmarkts, der die Energieversorgung in Europa langfristig sichern sowie wettbewerbsfähig und bezahlbar halten soll.

Mehr zur Energieunion

Ziele
  • sichere Energieversorgung zur Deckung der Nachfrage in der EU unabhängig von Preisschwankungen und Energieeinfuhren aus Nicht-EU-Ländern
  • wettbewerbsfähiger Energiebinnenmarkt zur Bereitstellung bezahlbarer Energie für Privathaushalte, Unternehmen und Industrie
  • umweltfreundliche Energieversorgung aus erneuerbaren Energiequellen, mit niedrigeren Treibhausgasemissionen und höherer Energieeffizienz
  • sichere Energie durch Einhaltung der Sicherheitsstandards für Kraftwerke
Vorgaben

Bis 2020 will die EU Folgendes erreichen:

  • Verringerung der Treibhausgasemissionen um 20 % gegenüber dem Stand von 1990
  • Steigerung des Anteils erneuerbarer Energiequellen am Gesamtenergieverbrauch auf 20 %
  • 20 % mehr Energieeinsparungen gegenüber der Beibehaltung des Status quo

Bis 2030 will die EU Folgendes erreichen:

  • Verringerung der Treibhausgasemissionen um 40 % gegenüber dem Stand von 1990
  • Steigerung des Anteils erneuerbarer Energiequellen am Gesamtenergieverbrauch auf 27 %
  • 27 % mehr Energieeinsparungen gegenüber der Beibehaltung des Status quo

Alle Strategien im Energiebereich für 2020, 2030 und 2050

Politische PrioritätenThemenKommissar/-inDienststellen