Wiederausschöpfung aller Vorteile des Schengen-Systems

Modernes, schnelles Management der Außengrenzen

  • Einsatz einer ständigen Reserve der Europäischen Grenz- und Küstenwache ab dem 1. Januar 2021
  • Vernetzung aller Informationssysteme für das Grenz- und Migrationsmanagement bis 2023, sodass die Grenzschutzbeamten die erforderlichen Informationen erhalten und wissen, wer die Grenzen der EU überquert.

Ein europäisches Konzept für Such- und Rettungseinsätze auf See

  • Such- und Rettungsmaßnahmen sind eine rechtliche Verpflichtung und moralische Pflicht.
  • Seit 2015 wurden 600 000 Menschen durch Seenotrettungseinsätze der Mitgliedstaaten sowie Einsätze unter der Leitung von Frontex gerettet
  • Die unermüdlichen Such- und Rettungseinsätze durch private Schiffe legen den Mitgliedstaaten ebenfalls Verantwortlichkeiten auf.
  • Die Küstenstaaten sind für Such- und Rettungseinsätze zuständig, aber die EU als Ganzes ist für das Migrationsmanagement in Europa verantwortlich.

Ein stärkerer und widerstandsfähigerer Schengen-Raum

Dokumente

HerunterladenPDF - 8.5 MB