Die Investitionsoffensive für Europa – der sogenannte Juncker-Plan – soll die Investitionstätigkeit in ganz Europa beleben, um die Wirtschaft zu stärken und Arbeitsplätze zu schaffen. Konkret erfolgt die Investitionsförderung durch die Beseitigung von Investitionshemmnissen, Beratung in Bezug auf potenzielle Projekte sowie die Bereitstellung von Finanzmitteln. Ein wichtiges Instrument ist dabei eine öffentliche, von der EU geleistete Garantie, die private Investitionen mobilisieren soll.

Politikfelder

Investitionsoffensive für Europa

Neue Impulse für die Investitionstätigkeit in Europa

European Semester

Assessing compliance with the EU's economic rules, coordinating economic policies across EU countries in an annual cycle.

Schaffung von Arbeitsplätzen

Unterstützung europäischer Unternehmen und Verbraucher/innen beim Übergang zu einer nachhaltigeren Ressourcennutzung