Am 10. November 2020 erzielten das Europäische Parlament und die EU-Mitgliedstaaten im Rat eine historische Einigung über den nächsten langfristigen Haushalt und NextGenerationEU, das befristete Aufbauinstrument.

Sobald das Paket von insgesamt 1.8 Billionen EUR angenommen ist, wird es das größte Paket sein, das jemals aus dem EU-Haushalt finanziert wurde. Es wird zum Wiederaufbau eines Europas nach COVID-19 beitragen, das umweltfreundlicher, digitaler, widerstandsfähiger und besser für die gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen gerüstet sein wird.

In der Zwischenzeit bereitet die Kommission eine rasche Auszahlung der Mittel vor, während die Mitgliedstaaten an ihren Aufbau- und Resilienzplänen arbeiten. Diese sind notwendig, um Zugang zu den Finanzhilfen und Darlehen in Höhe von 672.5 Milliarden EUR im Rahmen des Hauptinstruments unter NextGenerationEU, der Aufbau- und Resilienzfazilität, zu erhalten.

Aktuelles

Factsheet11 November 2020

DER NÄCHSTE LANGFRISTIGE HAUSHALT DER EU UND NextGenerationEU: WICHTIGE FAKTEN UND ZAHLEN

Kennzahlen und wesentliche Informationen zum mehrjährigen Finanzrahmen 2021-2027 und zum Instrument zur vorübergehenden Sanierung NextGenerationEU.

Entschließung des Europäischen Parlaments, 23. Juli 2020


Schlussfolgerungen des Europäischen Rates, 21. Juli 2020

MFF 2021-2027 & Next Generation EU

* Volumen des langfristigen Haushalts 2021-2027 und des Instruments Next Generation EU gemäß dem Kompromiss des Europäischen Rates vom Juli 2020.

NextGenerationEU

HerunterladenPDF - 741.4 KB
HerunterladenPDF - 864.2 KB
HerunterladenPDF - 943.4 KB

MFF 2021-2027

Die folgenden Tabellen präsentieren eine Aufschlüsselung der nationalen Zuweisungen, die sich aus den Schlussfolgerungen des Europäischen Rates vom Juli 2020 für die Fonds unter den Obergrenzen des mehrjährigen Finanzrahmens 2021-2027 ergeben:

  • Die Kohäsionspolitik insgesamt,
  • Für Direktzahlungen im Rahmen des Europäischen Garantiefonds für die Landwirtschaft und
  • Der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums.

Die den Mitgliedstaaten nicht direkt zugewiesenen Mittel werden getrennt ausgewiesen, wie beispielsweise die interregionalen Innovationsinvestitionen und die Europäische Stadtinitiative im Rahmen des EFRE, die interregionale Komponente von Interreg, die transnationale Zusammenarbeit im Rahmen des ESF + und die technische Hilfe für die Kommission im Rahmen des EFRE, des Kohäsionsfonds, des ESF + und des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums.

HerunterladenPDF - 823.6 KB
HerunterladenPDF - 824.2 KB
HerunterladenPDF - 736.6 KB
HerunterladenPDF - 736.2 KB

Vorschlag der Kommission vom Mai 2020

Im Mai 2020 hat die Kommission einen kraftvollen, modernen und neu ausgerichteten EU-Haushalt vorgeschlagen. Das flankierende Soforthilfeinstrument „NextGenerationEU“ soll unmittelbare Corona-Schäden für Wirtschaft und Gesellschaft abfedern, die Konjunktur ankurbeln und die Weichen für die nächste Generation stellen.

Dieser Plan stützt sich auf den Vorschlag der Kommission von 2018, der in Parlament und Rat bereits breite Zustimmung gefunden hatte. Damit der Aufbauplan auch tatsächlich allen in der EU und unseren weltweiten Partnern zugutekommt, mobilisiert die Kommission verschiedene Instrumente mit drei Schwerpunkten.

Der EU-Haushaltsvorschlag soll einen fairen Aufschwung für Wirtschaft und Gesellschaft bewirken, den Binnenmarkt beleben, gleiche Ausgangsbedingungen garantieren und dringende Investitionen in den ökologischen und digitalen Wandel fördern. Nur so sichern wir den Wohlstand und die Krisenfestigkeit Europas.

Beispiellose Investitionen für den Aufschwung in Europa

Pressematerial

Pressemitteilung

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten im Zusammenhang mit dem MFR-Vorschlag und den sektoralen Programmen, die im Mai 2020 vorgelegt wurden.

Reden

Reden von Präsident von der Leyen und den Kommissionsmitgliedern zu den Vorschlägen für den langfristigen EU-Haushalt 2021-2027 und sektorale Programme.

FactsheetMai 2020

Factsheets MFR

Factsheets zum Vorschlag der Kommission für den mehrjährigen Finanzrahmen 2021-2027.
FactsheetMai 2020

Sektorspezifische Factsheets

Informationsblätter zu den sektoralen Programmen, die im Mai 2020 zusammen mit dem Vorschlag der Kommission für den mehrjährigen Finanzrahmen 2021-2027 vorgelegt wurden.

Dokumente

Mai 2020

MFR-Rechtsvorschriften

Den Vorschlag der Kommission für den mehrjährigen Finanzrahmen 2021-2027 und das Eigenmittelsystem.
Mai 2020

Sektorale Rechtsvorschriften

Die sektorspezifischen Rechtsvorschriften für die Programme des mehrjährigen Finanzrahmens 2021-2027.

Zeitleiste

Nächste Schritte:

  • Mai 2020

    Vorschlag der Kommission für den überarbeiteten mehrjährigen Finanzrahmen 2014-2020 & 2021-2027 und Eigenmittelbeschluss + sektorale Rechtsvorschriften

  • Bis Juli 2020

    Europäischer Rat: Politische Einigung über den mehrjährigen Finanzrahmen 2014-2020 & 2021-2027 und den Eigenmittelbeschluss

  • Bis Sommer 2020

    Konsultation des Europäischen Parlaments zum Eigenmittelbeschluss

  • Anfang Herbst 2020

    Annahme des überarbeiteten mehrjährigen Finanzrahmens 2014-2020 + zugehöriger sektoraler Rechtsvorschriften

  • Oktober 2020

    Europäischer Rat

  • Dezember 2020

    Annahme des überarbeiteten mehrjährigen Finanzrahmens 2021-2027
    (Zustimmung des Europäischen Parlaments)

    Annahme des Eigenmittelbeschlusses
    (Ratifizierung durch alle Mitgliedstaaten gemäß den jeweiligen verfassungsrechtlichen Vorschriften) 

  • Januar 2021

    Beginn der Umsetzung des mehrjährigen Finanzrahmens 2021-2027

Vorschlag der Kommission vom Mai 2018

Weitere Informationen zum Vorschlag der Kommission, der im Mai 2018 angenommen wurde:

Ein EU-Haushalt für die Zukunft