Die hochrangige Gruppe „Eigenmittel“ wurde im Februar 2014 eingerichtet, um transparentere, einfachere, fairere und demokratische Wege zur Finanzierung der EU zu finden.

Den Vorsitz der Gruppe führte der ehemalige italienische Ministerpräsident und EU-Kommissar Mario Monti, und die Gruppe setzte sich aus Mitgliedern zusammen, die vom Europäischen Parlament, dem Rat und der Europäischen Kommission benannt wurden.

Der Abschlussbericht und die Empfehlungen „Künftige Finanzierung der EU“ wurden im Dezember 2016 veröffentlicht und dem Europäischen Parlament und dem Rat im Januar 2017 vorgelegt. Der Bericht markierte das Ende der Arbeit der Gruppe, die anschließend aufgelöst wurde.

Dokumente

HerunterladenPDF - 2.5 MB
HerunterladenPDF - 5.2 MB
HerunterladenPDF - 216.2 KB
HerunterladenPDF - 150.1 KB
HerunterladenPDF - 260 KB
HerunterladenPDF - 98.1 KB
HerunterladenPDF - 277.2 KB
HerunterladenPDF - 37.2 KB
HerunterladenPDF - 85.7 KB
HerunterladenPDF - 270.5 KB
DienststellenThemen