Inhalt

Politikfelder

  • Wirtschaftspolitische Steuerung in der EU

    Das wirtschaftspolitische Steuerungsinstrument der EU dient zur Ermittlung, Vorbeugung und Korrektur problematischer wirtschaftlicher Entwicklungen wie beispielsweise übermäßiger öffentlicher Defizite oder Verschuldung.

  • EU- und Nicht-EU-Länder in finanziellen Schwierigkeiten

    Europäische Finanzhilfemechanismen können EU-Länder in Schwierigkeiten unterstützen und dadurch die finanzielle Stabilität der EU und des Euro-Raums gewährleisten.

  • Wirtschaftslage der EU

    Wirtschaftslage und Prognosen für die EU-Länder, öffentliche Finanzen in der EU, Besteuerung, länderspezifische Empfehlungen, makroökonomischer Dialog (MED)

  • Strukturreformen

    Die wirtschaftspolitische Strategie der Europäischen Kommission zur Förderung von Wachstum und Beschäftigung beruht auf verantwortungsvoller Finanzpolitik, Investitionen und Strukturreformen.

  • Die EU als Schuldner

    Die EU unterhält derzeit drei Darlehensprogramme zur Bereitstellung von Finanzhilfen für Länder in finanziellen Schwierigkeiten.

  • Internationale Wirtschaftsfragen

    Die Kommission stellt Analysen und politische Empfehlungen zu internationalen, für die EU relevanten Wirtschaftsfragen bereit und fördert die weltweite internationale Zusammenarbeit.