Inhalt

Politikfelder

  • Zoll und Sicherheit

    Sicherheitsinitiativen der EU im Zollbereich umfassen das Konzept der zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO) und die Zusammenarbeit mit Nicht-EU-Ländern.

  • Elektronischer Zoll

    Die überwiegende Mehrheit der EU-Zollanmeldungen für Ein- und Ausfuhr erfolgt inzwischen elektronisch.

  • Internationale Handelsverfahren

    Die EU hat internationale Handelsverfahren vereinfacht und harmonisiert, um EU-Unternehmen die Ein- und Ausfuhr zu erleichtern.

  • Internationale Zusammenarbeit im Zollwesen

    Die EU unterzeichnet mit ihren größten Handelspartnern Abkommen über die Zusammenarbeit im Zollwesen, die häufig Bestimmungen zur Sicherheit und zur Vereinfachung von Verfahren beinhalten.

  • Zollkodex

    Die wichtigsten EU-Zollvorschriften sind im Zollkodex und den dazugehörigen Durchführungsbestimmungen zusammengefasst.

  • Berechnung von Zöllen

    Die EU verfügt über ein festes Regelwerk für die Bestimmung des Warenwerts, der bei der Berechnung des Zolls zugrunde gelegt wird.

  • Programme für die Zusammenarbeit im Zollbereich

    Die EU fördert die Zusammenarbeit zwischen nationalen Zollverwaltungen durch den Austausch von Informationen und bewährten Verfahren sowie die Entwicklung von Fähigkeiten und Kompetenzen.

  • Zollverfahren

    Die EU stellt umfangreiche Informationen zu allen Aspekten des Zolls bereit, von der Zollanmeldung bis hin zu Zollformalitäten für Schiffe.