Coronavirus: Nehmen Sie sich in Acht vor Desinformation und Falschdarstellungen – glauben Sie nur verlässlichen Quellen!

An Falsch- und Desinformation in Gesundheitsfragen, gerade auch in Bezug auf COVID-19, besteht derzeit kein Mangel. Daher ist es wichtig, sich nur aus verlässlichen Quellen über den Fortgang der Coronavirus-Pandemie zu informieren.

Am besten halten Sie sich an die Empfehlungen, die von Ihren nationalen Gesundheitsbehörden und auf den Websites zuständiger europäischer und internationaler Organisationen wie ECDC und WHO veröffentlicht werden. Einen wichtigen Beitrag leisten Sie auch schon, wenn Sie Informationen aus zweifelhaften Quellen nicht ungeprüft weiterleiten.

Wir bei der Europäischen Kommission bekämpfen unsererseits Desinformation durch eine enge Zusammenarbeit mit Online-Plattformen. Wir halten sie dazu an, verlässliche Quellen zu fördern, erkanntermaßen falschen oder irreführenden Inhalten kein Forum zu bieten und illegale oder potenziell schädliche Inhalte zu entfernen.