Feedback (4071)

  • Anonym (Germany)
    7 August 2017 EU citizen

    Anonym (Germany)

    Seit Jahrzehnten erzählt man uns, dass Waffen und Militärausgaben zu mehr Sicherheit und Stabilität führen. Doch in Wahrheit ist keiner der großen Konflikte der letzten Jahrzehnte durch den Einsatz militärischer Mittel gelöst worden. Die Militärinterventionen in Afghanistan, Libyen und Irak waren ein Desaster, das alles nur schlimmer gemacht hat. Statt die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen, sollte die EU nach innovativen und couragierten...

  • Anonym (Portugal)
    7 August 2017 EU citizen

    Anonym (Portugal)

    For decades we have been told that weapons and military spending would lead to more security and stability. However, none of the major conflicts of the last decades have been solved through military means. The military interventions in Afghanistan, Libya and Iraq were disasters which have only made matters worse. Rather than repeating the mistakes of the past, the EU should come up with innovative and courageous solutions in tackling the root...

  • Anonym (Germany)
    7 August 2017 EU citizen

    Anonym (Germany)

    Ich bin dagegen, die Rüstungsindustrie aus dem EU-Budget zu unterstützen. Dieses Geld steht wichtigen, unterfinanzierten Projekten und Einrichtungen zu, die dem Wohle der Menschheit dienen. Es wäre unverantwortlich der Militärindustrie, die mit Krieg ihren Profit macht, durch die finanzielle Unterstützung den Segen für ein weiteres Aufrüsten zu geben und damit eine Mitschuld am Blutvergießen auf sich zu nehmen.

  • Anonym (Germany)
    7 August 2017 EU citizen

    Anonym (Germany)

    Seit Jahrzehnten erzählt man uns, dass Waffen und Militärausgaben zu mehr Sicherheit und Stabilität führen. Doch in Wahrheit ist keiner der großen Konflikte der letzten Jahrzehnte durch den Einsatz militärischer Mittel gelöst worden. Die Militärinterventionen in Afghanistan, Libyen und Irak waren ein Desaster, das alles nur schlimmer gemacht hat. Statt die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen, sollte die EU nach innovativen und couragierten...

  • Eva LECHTENBERG-AUFFARTH (Germany)
    7 August 2017 EU citizen

    Eva LECHTENBERG-AUFFARTH (Germany)

    Um Himmels Willen, wie soll die EU als Friedensprojekt glaubwürdig bleiben? Uns verteidigen können wir auch mit den Waffen die wir bereits haben. Die Entwicklung neuer Waffen ist ein sicheres Geschäft für Monopole und Großkonzerne . Lenkt diese Konzerne bitte wenigstens um auf friedliche Technologien und Technologien die den Menschen in Asien und Afrika erlauben in ihren Ländern zu bleiben. Meerwasserentsalzung , Verkehrs und Gesundheits...

  • Ulrich DODEN (Germany)
    7 August 2017 EU citizen

    Ulrich DODEN (Germany)

    Das Argument, dass es um Jobs und Wachstum geht, ist nicht glaubwürdig.

  • David GUTDEUTSCH (Germany)
    7 August 2017 EU citizen

    David GUTDEUTSCH (Germany)

    Waffen werden zum Töten hergestellt. Deshalb sollte deren Herstellung unterbunden werden und auf gar keinen Fall Unterstützt werden.

  • Anonym (Germany)
    7 August 2017 EU citizen

    Anonym (Germany)

    Frieden sollte friedlich erhalten werden und Waffen haben selten zu Frieden geführt. Die Gründer der EU hatten das Ideal eines “friedlichen, geeinten und wohlhabenden Europas” vor Augen, um einen neuen Rüstungswettlauf zu verhindern und Kooperation, Zusammenhalt und Solidarität zu stärken. Meine Steuergelder sollen nicht in Forschung und Entwicklung neuer Waffen und Militärtechnik fließen.

  • Anonym (Germany)
    7 August 2017 EU citizen

    Anonym (Germany)

    Die EU hat die Aufgabe, alternative Möglichkeiten zur Verhütung und Lösung von Konflikten zu finden, zu unterstützen und zu finanzieren. Sie sollte mehr investieren, um die Ursachen von Konflikten anzugehen, wie den Klimawandel, fehlenden Zugang zu Land und Ressourcen, soziale Spaltung, Armut und Bildungsarmut und Einschränkungen der Freiheitsrechte. Diese Probleme auf lokaler und regionaler Ebene zu lösen, braucht auch viel Geld und langen...

  • Bartolome FERRER-GOMILA (Spain)
    7 Agosto 2017 EU citizen

    Bartolome FERRER-GOMILA (Spain)

    Se que muchos europeos están preocupados por la seguridad, pero la guerra no traerá seguridad. Europa debería reafirmar su postura pacifista o nunca tendrá credibilidad frente al tercer mundo. La lucha contra el Cambio Climático exige todos nuestros esfuerzos y es incompatible con la guerra. Tendríamos que liderar el proyecto de un futuro sostenible para todo el planeta, y esto no se logrará con más armamento. Les ruego que inviertan pensando...

Seiten