Die wichtigsten Finanzierungsmöglichkeiten

Die Finanzierungsquellen der EU für NRO werden zu etwa 80 % von den EU-Ländern selbst verwaltet. Auf den Websites der nationalen Verwaltungsbehörden finden sich ausführliche Angaben über Finanzierungsmöglichkeiten und Antragsverfahren. Die übrigen Mittel werden von der Kommission oder anderen Einrichtungen der EU verwaltet.

Soziale Inklusion, Gleichstellung der Geschlechter und Chancengleichheit

In diesen Bereichen tätige NRO können Finanzmittel aus dem Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) erhalten. Diese Mittel werden von den zuständigen Behörden einer Region oder eines Mitgliedstaats der EU verwaltet.

Kultur und Medien

Im Rahmen des Programms Kreatives Europa werden Initiativen im Bereich des audiovisuellen Sektors sowie der Kultur- und Kreativwirtschaft Europas unterstützt. Das Programm besteht aus zwei Unterprogrammen: Kultur und MEDIA.

Mit den Geldern für das Unterprogramm Kultur wird eine Reihe von Vorhaben unterstützt: Kooperationsprojekte, Literaturübersetzungen, Netzwerke und Plattformen. Das Unterprogramm MEDIA stellt der Filmindustrie und dem audiovisuellen Sektor der EU Gelder für die Entwicklung, Verbreitung und Bekanntheitsförderung ihrer Werke zur Verfügung. Des Weiteren werden Ausbildungs- und Filmförderungsprogramme finanziert.

Das Programm Kreatives Europa wird von der Europäischen Exekutivagentur Bildung und Kultur (EACEA) verwaltet.

Bürgerschaft und Bürgerbeteiligung fördern

Das Programm „Bürgerinnen und Bürger, Gleichstellung, Rechte und Werte“ zielt auf den Schutz und die Förderung der Rechte und Werte der Union ab, wie sie in den EU-Verträgen und in der Charta der Grundrechte verankert sind. Es trägt dazu bei, offene, rechtebasierte, demokratische, gleichberechtigte und inklusive Gesellschaften auf der Grundlage der Rechtsstaatlichkeit zu erhalten und weiterzuentwickeln. Dieses Programm wird ebenfalls von der EACEA verwaltet.

Forschung und Innovation

NRO können sich für Projekte im Rahmen von Horizont Europa, dem wichtigsten EU-Förderprogramm für Forschung, bewerben. Im Rahmen des Programms werden Projekte in zahlreichen Fachbereichen unterstützt, die von Organisationen oder Einzelpersonen durchgeführt werden.

Entwicklung und humanitäre Hilfe

NRO kommen auch für eine Förderung im Rahmen der meisten thematischen oder regionalen Programme der für internationale Zusammenarbeit und Entwicklung zuständigen Generaldirektion (INTPA) der Europäischen Kommission infrage.

Ferner können NRO Mittel für humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz in Anspruch nehmen, für die die Generaldirektion Europäischer Katastrophenschutz und humanitäre Hilfe (ECHO) der Kommission zuständig ist.

Verkehr, Energie und IKT

Einige Finanzierungsbereiche der Fazilität „Connecting Europe“, in deren Rahmen Projekte in den Bereichen Energie, Verkehr und IKT unterstützt werden, sind offen für NRO. Die Tranchen der Fazilität „Connecting Europe“ werden von der Europäischen Exekutivagentur für Klima, Infrastruktur und Umwelt (CINEA) und der Europäischen Exekutivagentur für Gesundheit und Digitales (HaDEA) verwaltet.

Andere Finanzierungsmöglichkeiten

Bitte beachten Sie, dass es weitere, hier nicht aufgeführte Finanzierungsmöglichkeiten geben kann, an denen sich NRO beteiligen können. Siehe Liste der Aufforderungen.

  • Der Dienst für außenpolitische Instrumente (FPI) veröffentlicht regelmäßig offene Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen und Ausschreibungen.
  • Im Rahmen des LIFE-Programms werden Finanzhilfen für eine Vielzahl von Projekten gewährt. Jede öffentliche oder private Rechtsperson, die in der EU registriert ist, kann einen Vorschlag einreichen.