Die wichtigsten Finanzierungsmöglichkeiten

Gemeinsame Agrarpolitik (GAP)

Landwirtinnen und Landwirte erhalten Direktzahlungen aus dem Europäischen Garantiefonds für die Landwirtschaft (EGFL). Mit diesem Fonds werden in erster Linie Direktzahlungen und Maßnahmen zur Regulierung oder Stützung der Agrarmärkte finanziert.

Aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) wird der Beitrag der EU für Programme zur Entwicklung des ländlichen Raums finanziert.

Forschung und Innovation

Landwirtinnen und Landwirte können auch von der Unterstützung im Rahmen des Clusters von Horizont Europa für Lebensmittel, Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt profitieren. Finanzierungsmöglichkeiten sind auf dem Portal „Funding and tender opportunities“ zu finden.

Beschäftigung in ländlichen Gebieten

Landwirtinnen und Landwirte können aus einigen Maßnahmen des Binnenmarktprogramms Nutzen ziehen, insbesondere im Rahmen der Säule „Lebensmittelkette“, die von der Europäischen Exekutivagentur für Gesundheit und Digitales (HaDEA) verwaltet wird.

Außerdem werden über den Europäischen Sozialfonds (ESF+) Mittel zur Verbesserung der Beschäftigungsbedingungen in ländlichen Gebieten zur Verfügung gestellt.