2007 hat der Rat der Europäischen Union die Verordnung (EG) Nr. 834/2007 verabschiedet. Darin sind die Grundsätze, Ziele und übergreifenden Vorschriften für die biologische Erzeugung festgelegt und es ist geregelt, wie Bio-Produkte zu kennzeichnen sind. Diese Verordnung ist immer noch in Kraft und wurde durch mehrere Durchführungsrechtsakte der Kommission über die Produktion, den Vertrieb und die Vermarktung von Bio-Produkten ergänzt.

Sie alle bilden die Rechtsgrundlage, wenn es darum geht, ob Waren, auch wenn sie aus Drittländern importiert wurden, in der EU als Bio-Produkte vermarktet werden dürfen. Außerdem ist in den Verordnungen geregelt, wie und wann das Bio-Logo der EU verwendet werden darf. Für die Aquakultur und die Weinerzeugung gibt es eigene Verordnungen.