Überblick

Der Ausblick für die EU-Landwirtschaft wird einmal jährlich veröffentlicht und zeigt die Perspektiven für die wichtigsten Agrarmärkte und für landwirtschaftliche Einkommen in der EU bis 2030. Er beruht auf einer Reihe von Annahmen in Bezug auf die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die Agrar- und Handelspolitik, die Wetterbedingungen und die Entwicklungen auf den internationalen Märkten.

Dabei wird von relativ gleichmäßigen Marktentwicklungen ausgegangen, obwohl es in Wirklichkeit auf den Märkten sehr viel stärkere Schwankungen gibt. Daher ist dieser Ausblick keine Prognose. Genauer gesagt entsprechen die Projektionen dem durchschnittlichen Trend der Agrarmärkte, der bei unveränderter Politik in einem gegebenen gesamtwirtschaftlichen Rahmen zu erwarten ist.

Neueste Ausgabe

HerunterladenPDF - 11.5 MB
HerunterladenPDF - 1.3 MB

Weiterführende Informationen

HerunterladenPDF - 256 KB
HerunterladenXLSX - 264.1 KB

Informationen zum Bericht

Dieser Bericht gibt einen mittelfristigen Ausblick für die wichtigsten Agrarmärkte und für landwirtschaftliche Einkommen in der EU bis 2030. Er beruht auf einer Reihe kohärenter makroökonomischer Annahmen, die zum Zeitpunkt der Analyse am plausibelsten erscheinen, wobei von einer unveränderten Agrar- und Handelspolitik ausgegangen wird. Die Analyse stützt sich auf die Ende September 2019 verfügbaren Informationen für die landwirtschaftliche Erzeugung und auf ein von der Europäischen Kommission verwendetes agrarwirtschaftliches Modell.

Dem Bericht beigefügt ist eine Analyse ausgewählter Marktunsicherheitsfaktoren, durch die mögliche Abweichungen der Ergebnisse quantifiziert werden können. Solche Abweichungen können sich insbesondere aus Schwankungen bei den gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen und bei den Erträgen der wichtigsten Ackerkulturen und Milch ergeben. Außerdem enthält der Bericht konkrete Szenarien für pflanzliches Eiweiß zur Deckung des Proteinbedarfs, eine gentechnikfreie Milchwirtschaft und den Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in China.

Im Rahmen der vorbereitenden Arbeiten fand am 23. und 24. Oktober 2019 in Brüssel ein Workshop zu diesem Thema statt, bei dem das Basisszenario und die Szenarien im Zusammenhang mit Marktunsicherheiten durch externe Fachleute überprüft wurden. Wertvolle Beiträge kamen auch von hochrangigen politischen Entscheidungsträgern, europäischen und internationalen Modellierungs- und Marktexperten, Privatunternehmen und anderen Interessenträgern sowie von internationalen Organisationen wie der OECD und der FAO.

Diese Veröffentlichung der Europäischen Kommission ist eine gemeinsame Arbeit der Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung und der Gemeinsamen Forschungsstelle, wobei die Verantwortung für den Inhalt bei der Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung liegt. Es wird zwar alles versucht, um einen belastbaren Ausblick für den Agrarmarkt und die Einkommen zu geben, doch es bleiben stets erhebliche Unsicherheitsfaktoren, weshalb diese genau analysiert werden müssen.

Aktuelles

Dokumente

HerunterladenPDF - 12.4 MB
HerunterladenPDF - 5.4 MB
HerunterladenPDF - 7 MB
HerunterladenPDF - 3.2 MB
HerunterladenPDF - 5.3 MB
HerunterladenPDF - 158.4 KB
HerunterladenPDF - 4.7 MB
HerunterladenPDF - 3.1 MB
HerunterladenPDF - 1.1 MB
HerunterladenPDF - 855.8 KB