Strategien und politische Maßnahmen

Paket zur Kreislaufwirtschaft

Das Paket zur Kreislaufwirtschaft besteht aus einem Aktionsplan der EU für die Kreislaufwirtschaft, der ein konkretes und ehrgeiziges Aktionsprogramm mit Maßnahmen für den gesamten Wirtschaftszyklus festlegt: von Produktion und Verbrauch über Abfallwirtschaft bis hin zum Markt für Sekundärrohstoffe.

Im Rahmen der Städtepartnerschaft für die Kreislaufwirtschaft sind Städte, EU-Länder und die Europäische Kommission bestrebt, innovative Lösungen zu finden, um die Wiederverwendung, Reparatur, Wiederaufbereitung und das Recycling vorhandener Materialien und Produkte zu fördern.

Finanzierungsmöglichkeiten und Beratung

Programme und Finanzierungsmöglichkeiten

Europäischer Fonds für strategische Investitionen (EFSI)

Europäische Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds)

Europäisches Investitionsvorhabenportal

Innovative Maßnahmen für eine nachhaltige Stadtentwicklung (UIA)

Weitere Informationen und andere Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie auf der Seite Fördermittel für Städte.

Beratung und technische Unterstützung

URBIS

Urbis ist eine neue, spezielle Beratungsplattform für städtische Investitionen innerhalb der europäischen Plattform für Investitionsberatung. Sie wurde eingerichtet, um städtische Behörden hinsichtlich der Förderung, Beschleunigung und Erschließung von städtischen Investitionsprojekten, -programmen und -plattformen zu beraten.

JASPERS – Gemeinsame Hilfe bei der Unterstützung von Projekten in europäischen Regionen 

JASPERS unterstützt Projekte in europäischen Regionen. Die gemeinsame Hilfe ist für lokale Behörden und Projektträger kostenlos. Städte und Regionen werden bei der strategischen Planung in einem breiten Spektrum von Sektoren beraten. Unterstützt wird die Vorbereitung von Projekten in EU-geförderten Gebieten, damit sie alle erforderlichen Standards erfüllen.

Fi-Compass

Fi-Compass ist eine Plattform für Beratungsdienste zu Finanzinstrumenten und soll die Verwaltungsbehörden der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds), die Mikrofinanzanbieter des Programms für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) und andere interessierte Parteien mit praktischem Know-how und Lernmaterial zu Finanzinstrumenten unterstützen.

Verweise

Leitfaden für EU-Förderungen

Zugang zu regionalpolitischen Mitteln

Networking

Europäische Plattform der Interessenträger für die Kreislaufwirtschaft

Auszeichnungen

Grüne Hauptstadt Europas

European Green Leaf

Europäische Innovationshauptstadt

EU-Rechtsvorschriften

Das Paket der Europäischen Kommission zur Kreislaufwirtschaft enthält überarbeitete Legislativvorschläge zum Thema Abfall. Es soll den Übergang Europas zu einer Kreislaufwirtschaft anregen, die die globale Wettbewerbsfähigkeit fördert, ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum begünstigt und neue Arbeitsplätze schafft.

Die vorgeschlagenen Maßnahmen werden dazu beitragen, den Kreislauf der Produktlebenszyklen durch mehr Recycling und Wiederverwendung zu schließen, und sowohl der Umwelt als auch der Wirtschaft Vorteile bringen. 

Im Folgenden sind die wichtigsten legislativen Dokumente zur Umsetzung der Kreislaufwirtschaft aufgeführt:

Richtlinie 2008/98/EG über Abfälle und zur Aufhebung bestimmter Richtlinien

Richtlinie 2006/66/EG über Batterien und Akkumulatoren sowie Altbatterien und Altakkumulatoren

Richtlinie 2012/19/EU über Elektro- und Elektronik-Altgeräte 

Richtlinie 2001/81/EG über nationale Emissionshöchstmengen für bestimmte Luftschadstoffe

Vorschläge zur Überarbeitung der Abfallrichtlinien als Teil des Pakets zur Kreislaufwirtschaft