Überwachung und Meldung von Emissionen

Die Treibhausgasemissionen in der EU unterliegen zur Bewertung der Fortschritte bei ihrer Verringerung der Überwachung und Berichterstattung.

Emissionshandel

Das Emissionshandelssystem der EU trägt zur Verringerung der von Kraftwerken, Industrieanlagen und dem Luftverkehr verursachten Treibhausgasemissionen in der EU bei.

Lastenteilung

Zielvorgaben für Treibhausgasemissionen für EU-Mitgliedstaaten für Sektoren, die nicht unter das EU-EHS fallen, wie z. B. Landwirtschaft, Gebäude und Verkehr.

Landbasierte Emissionen

Emissionen und Abbau von Treibhausgasen aus Landnutzung, Landnutzungsänderungen und Forstwirtschaft,

Verkehrsbedingte Emissionen

Reduzierung der Treibhausgasemissionen aus Straßen-, Schiffs- und Luftverkehr.

CO2-arme Innovationen

EU-Initiativen zur Förderung CO2-armer Innovationen wie Technologien für erneuerbare Energien oder CO2-Abscheidung und -Speicherung (CCS).

Ozonschicht

Einschränkung der Verwendung ozonabbauender Stoffen in der EU und weltweit.

Fluorierte Treibhausgase

Reduzierung des Ausstoßes fluorierter Treibhausgase in der EU und weltweit.

Anpassung an den Klimawandel

Frühzeitige Erkennung der negativen Auswirkungen des Klimawandels sowie Vermeidung bzw. Begrenzung von Schäden bei gleichzeitiger Ausschöpfung potenzieller Möglichkeiten.

Ursachen und Folgen des Klimawandels

Ausprägungen und Ursachen des Klimawandels und seine Auswirkungen weltweit.

Internationale Maßnahmen gegen den Klimawandel

Pariser Übereinkommen und weltweite Maßnahmen gegen den Klimawandel.

Finanzmittel für den Klimaschutz

EU-Finanzhilfen für den Klimaschutz, Eingliederung von Klimathemen in Politik und Programme der EU.