Energielabel

Die Energielabels für Reifen bieten eine klare und einheitliche Klassifizierung der Reifeneigenschaften in Bezug auf den Rollwiderstand, das Bremsverhalten bei Nässe und externe Geräusche. Die Kennzeichnungen erleichtern den Verbraucherinnen und Verbrauchern beim Reifenkauf ihre Wahl mit Blick auf die drei Parameter und ermöglichen so eine fundierte Kaufentscheidung. Gleichzeitig sind sie ein Innovationsanreiz für die Hersteller, die ein Interesse daran haben, möglichst kraftstoffsparende, sichere und geräuscharme Reifen zu produzieren, die in die höchsten Effizienzklassen eingestuft werden. 

Das Spektrum der Energieeffizienzklassen reicht von A (höchste Effizienz) bis G (geringste Effizienz). Hochwertige Reifen weisen geringeren Rollwiderstand auf und benötigen daher beim Fahrzeugbetrieb weniger Energie. Damit sinken auch die Kosten für die eingesetzte Energie (fossile Brennstoffe oder Strom).

Auch die Bandbreite der Nasshaftungsklassen reicht von A (kürzester Bremsweg auf feuchten Asphalt) bis G (längster Bremsweg).

Bei der externen Geräuschentwicklung umfasst die Einstufung die Klassen A (geräuschärmer) und B (mehr Außenlärm); Geräuschpegel, die zuvor Klasse C entsprachen, sind nicht mehr zulässig. Davon zu unterscheiden ist das Reifeninnengeräusch, das über die Felgen ins Fahrzeuginnere übertragen wird.

Durch die Verordnung (EG) Nr. 1222/2009 wurde erstmals die Verpflichtung eingeführt, in der EU in Verkehr gebrachte Reifen für Pkw und Lieferwagen mit einem Label zu kennzeichnen.

Diese Verordnung wurde überarbeitet und wird ab dem 1. Mai 2021 durch die Verordnung (EU) 2020/740 ersetzt, mit der neue Anforderungen eingeführt werden. Die neue Verordnung erfasst auch Reifen für Busse und Lkw.

Energy labels tyres

Nach der neuen Verordnung gibt es zusätzlich zum Standardetikett auch die Möglichkeit, neben der Geräuschkennzeichnung ein Symbol für die Haftungseigenschaften von Reifen bei extremen Schnee- und Eisverhältnissen einzufügen. Somit bestehen vier Kennzeichnungsoptionen.

Reifen mit Rollwiderstands- und Nasshaftungseigenschaften der Klassen F und G sind künftig nicht mehr zugelassen. Deshalb umfasst die neue Skala nur 5 Klassen (A bis E). Mit den neuen Energie-Symbolen wird deutlicher, dass die Kraftstoffeffizienz sowohl für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor als auch für Elektrofahrzeuge gilt. Im unteren Bereich wird stets die Lärmklasse (Außengeräuschpegel in Dezibel) angegeben.

Für extreme Schneeverhältnisse geeignete Reifen tragen das „Alpine“-Symbol mit drei Gipfeln und Schneeflocke, das auch auf der Reifenseitenwand erscheint. Nordische Winterreifen zur Verwendung auf vereisten Flächen werden mit einem neuen Eis-Symbol versehen.

Anhand standardisierter Prüfungen werden die Reifeneigenschaften in Bezug auf alle 5 in der Kennzeichnung berücksichtigten Parameter bewertet. Die nationalen Behörden können die Richtigkeit der angegebenen Leistungsniveaus überprüfen. Der mit einem Smartphone oder anderen Geräten mit Scanfunktion lesbare QR-Code wird zusätzliche Informationen aus einer Datenbank der Europäischen Kommission bieten.

Ökodesign-Anforderungen

Ökodesign-Maßnahmen gibt es für Reifen zwar nicht, doch setzt die Verordnung (EG) Nr. 661/2009 zur allgemeinen Sicherheit von Kraftfahrzeugen neben Sicherheits- und Gesundheitsschutznormen wie Ökodesign-Verordnungen entsprechende Mindestanforderungen an die Effizienz fest.

Energieeinsparungen

Bei systematischer Nutzung hochwertiger Reifen der obersten Energieeffizienzklasse liegt der jährliche Energieverbrauch um bis zu 45 TWh niedriger als ohne diese Vorschriften. Dies entspricht jährlich ca. 15 Millionen Tonnen vermiedenen CO2-Emissionen.

Technologische Entwicklungen, die auch auf das Bestreben zurückgehen, eigene Produkte in den oberen Effizienzklassen zu platzieren, haben die Einsparungen unionsweit auf ca. 77 TWh jährlich ansteigen lassen. Aufgrund dieser Energieeffizienzmaßnahmen werden somit die jährlichen CO2-Emissionen bis Ende 2020 um fast 25 Millionen Tonnen gesenkt.

Dokumente

HerunterladenPDF - 1.1 MB
HerunterladenPDF - 2.4 MB
HerunterladenPDF - 640.2 KB
HerunterladenPDF - 2.8 MB
Dienststellen