Über diese Konsultation

Konsultationszeitraum
15 September 2017 - 8 Dezember 2017
Topics
Umwelt, Handel
Dienststellen

Ergebnisse der Konsultation und nächste Schritte

Nach Abschluss der Konsultation wird auf dieser Seite eine kurze Zusammenfassung ihrer Ergebnisse veröffentlicht.

Siehe die


Die Konsultation dient der Kommission als Orientierung bei der Ausrichtung ihres Konzepts zur Steuerung des legalen und zur Bekämpfung des illegalen Elfenbeinhandels im Einklang mit ihrer Mitteilung „Aktionsplan der EU zur Bekämpfung des illegalen Artenhandels sowie der zugehörigen Schlussfolgerungen des Rates.

Zielgruppe

Die Teilnahme an dieser Konsultation steht allen Bürgerinnen und Bürgern sowie Organisationen offen.

Ziel der Konsultation

Der Elfenbeinhandel in der EU unterliegt strengen Vorschriften. Das Ziel dieser Umfrage besteht darin, Informationen und Meinungen zu Umfang, Struktur und wesentlichen Merkmalen des legalen und illegalen Elfenbeinhandels mit Ursprungs- und/oder Zielort in der EU sowie zu den Prioritäten zusammenzutragen, die die EU bei ihrem Vorgehen gegen den illegalen Handel mit Elfenbein setzen sollte.

So reichen Sie Ihren Beitrag ein

Sie können an dieser öffentlichen Konsultation teilnehmen, indem Sie den Online-Fragebogen ausfüllen.

Der Fragebogen liegt auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch vor. Sie können in jeder beliebigen der 23 EU-Amtssprachen antworten. Da die Übersetzung der Antworten aus einigen Sprachen jedoch eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen kann, begrüßen wir Beiträge in englischer Sprache, weil dies die Bearbeitung der Umfrage beschleunigt.

Sie können die Beantwortung des Fragebogens jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen. Nach Einreichung Ihres Beitrags können Sie eine Kopie des von Ihnen ausgefüllten Fragebogens herunterladen.

In der abschließenden Frage haben Sie Gelegenheit, Dokumente als Belege hochzuladen (max. 3 Seiten).

Alle Beiträge zu dieser Konsultation können im Internet veröffentlicht werden. Bitte lesen Sie die für diese Konsultation geltende spezielle Datenschutzerklärung, die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten und zur Behandlung der Beiträge enthält.

Fragebogen einsehen

Der Fragebogen liegt auf

vor.

Bevor Sie antworten, lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung, aus der hervorgeht, wie Ihre Daten von der Europäischen Kommission verarbeitet werden.

Zusätzliche Informationen

Im Sinne der Europäischen Transparenzinitiative fordert die Kommission Organisationen (NRO, Wirtschaftsverbände, Unternehmen usw.), die an öffentlichen Konsultationen teilnehmen möchten, dazu auf, die Kommission und die Öffentlichkeit darüber zu informieren, in wessen Namen sie sprechen und wofür sie eintreten, sowie Angaben zu ihren Zielen, ihrer Finanzierung und ihrer Struktur zu machen, indem sie sich im Transparenzregister eintragen und zur Einhaltung von dessen Verhaltenskodex verpflichten.

Falls Sie als Organisation bereits registriert sind, geben Sie Ihre Registrierungsnummer bitte im Fragebogen an. In diesem Fall wird davon ausgegangen, dass Ihr Beitrag den Standpunkt Ihrer Organisation widerspiegelt.

Ist Ihre Organisation noch nicht im Register erfasst, können Sie sie jetzt registrieren. Kehren Sie anschließend zu dieser Seite zurück, um Ihren Beitrag im Namen der registrierten Organisation einzureichen.

Bei der Analyse der Antworten zu einer Konsultation werden Beiträge von Teilnehmern, die sich nicht registriert haben, als Beiträge von Privatpersonen gewertet (es sei denn, die Teilnehmer sind aufgrund von Bestimmungen des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (Europäischer Sozialdialog, Art. 154-155 AEUV) als repräsentative Interessenträger anerkannt).

 

Kontakt