Über diese Konsultation

Konsultationszeitraum
23 Mai 2018 - 3 September 2018
Themen
Öffentliches Gesundheitswesen, Steuern

Ergebnisse der Konsultation und nächste Schritte

Die Konsultation ist beendet. Es gingen 11410 Beiträge ein. Einige der Befragten untermauerten ihren Standpunkt durch Hochladen eines Positionspapiers. Insgesamt gingen 200 Positionspapiere ein.

Statistischer Bericht, Rohdaten und Positionspapiere

Zielgruppe

Die Teilnahme an dieser Konsultation steht Privatpersonen, Wirtschaftsakteuren, Unternehmensverbänden, Nichtregierungsorganisationen, beratenden Gremien und öffentlichen Verwaltungen mit einem Interesse an der Entwicklung der Richtlinie 2011/64/EU des Rates offen. 

Ziel der Konsultation

Im Rahmen dieser Konsultation sollen Stellungnahmen von Interessengruppen zur derzeitigen Besteuerung von Tabakwaren in der EU und zur steuerlichen Behandlung neuartiger Tabakerzeugnisse (wie E-Zigaretten und erhitzter Tabak) eingeholt sowie geeignete Optionen für eine mögliche Überarbeitung der Richtlinie 2011/64/EU des Rates zusammengetragen werden.

Die Richtlinie legt EU-Vorschriften zur Struktur und zu den Sätzen der Verbrauchsteuern auf Tabakwaren fest. In ihr werden die verschiedenen Tabakwaren entsprechend ihren Eigenschaften definiert und klassifiziert sowie die jeweiligen Mindestsätze und die Struktur der Verbrauchsteuer festgelegt. Ziel der Richtlinie ist es, das reibungslose Funktionieren des Binnenmarktes und ein hohes Maß an Gesundheitsschutz zu gewährleisten. 

Die übermittelten Antworten werden maßgeblich in die Analyse und in künftige Vorschläge der Kommission einfließen. Sie haben hiermit also Gelegenheit, einen konkreten Beitrag zur Politikgestaltung zu leisten.

Die Kommission wird nationale Steuerbehörden, Sachverständige und andere wichtige Akteure getrennt konsultieren. Falls Sie einer dieser Interessenträgerkategorien zuzurechnen sind, können Sie allerdings gerne auch an dieser Konsultation teilnehmen.

So reichen Sie Ihren Beitrag ein

Sie können sich an der Konsultation beteiligen, indem Sie unten auf „Fragebogen beantworten“ klicken.

Fragebogen beantworten

Zum Ausfüllen des Fragebogens benötigen Sie etwa 30 Minuten. Der Fragebogen liegt in allen EU-Amtssprachen (ausgenommen Irisch) vor und kann in jeder EU-Sprache beantwortet werden.

Einige Fragen erfordern spezielle Fachkenntnisse; es steht Ihnen frei, diese gegebenenfalls zu überspringen. Am Ende des Fragebogens haben Sie die Möglichkeit, ein Dokument (z. B. Positionspapier) hochzuladen.

Nachdem Sie Ihre Antworten übermittelt haben, können Sie ein Dokument mit Ihren Antworten herunterladen. Sollten beim Ausfüllen des Fragebogens Probleme auftreten oder sollten Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an: taxud-unit-c2@ec.europa.eu

Schutz personenbezogener Daten und Datenschutzerklärung

Der Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Organe und Einrichtungen der Gemeinschaft gründet sich auf die Verordnung (EG) Nr. 45/2001 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18. Dezember 2000.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Beitrag ungeachtet der von Ihnen gewählten Option Gegenstand eines Antrags auf Zugang zu Dokumenten gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1049/2001 über den Zugang der Öffentlichkeit zu Dokumenten des Europäischen Parlaments, des Rates und der Kommission sein kann. In diesem Fall wird der Antrag entsprechend den in der Verordnung niedergelegten Bedingungen und in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen geprüft.