Über diese Konsultation

Konsultationszeitraum
10 Januar 2018 - 9 März 2018
Topics
Migration und Asyl, Allgemeine und berufliche Bildung, Jugend, Beschäftigung und Soziales, Regionalpolitik, Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz, Klimaschutz

Zielgruppe

Besonders begrüßt werden Beiträge von Bürgerinnen und Bürgern und beteiligten Akteuren mit Interesse an Migrations- und Asylfragen und/oder einschlägiger Erfahrung.

Ziel der Konsultation

2018 wird die Kommission ihre langfristige Finanzplanung – den mehrjährigen Finanzrahmen – für die Zeit nach 2020 vorlegen und umfassende Vorschläge für die nächste Generation von Finanzierungsprogrammen machen. Diese werden sich auf Bereiche konzentrieren, in denen die EU mehr erreichen kann als einzelne Mitgliedstaaten, und dafür sorgen, dass sie dort, wo es darauf ankommt, Ergebnisse erzielt. Hierzu muss zunächst sorgfältig geprüft werden, was in der Vergangenheit gut funktioniert hat und was verbessert werden könnte. Die Konsultation ist fester Bestandteil dieses Prozesses und zielt darauf ab, die Meinungen der interessierten Kreise dazu einzuholen, wie jeder einzelne Euro aus dem EU-Haushalt am besten genutzt werden kann.

Ähnliche Konsultationen haben im Rahmen von Evaluierungen der bestehenden EU-Finanzierungsprogramme bereits zu mehreren Politikbereichen stattgefunden, auch zum derzeitigen Leistungsstand und zu künftigen Herausforderungen. Die dabei gesammelten Rückmeldungen werden bei der Vorbereitung des neuen mehrjährigen Finanzrahmens berücksichtigt.

Gleichzeitig mit dieser Konsultation laufen mehrere andere, die das gesamte Spektrum des Einsatzes von EU-Mitteln abdecken: Sicherheit, Kohäsion, Investitionen, Forschung und Innovation, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Binnenmarkt, strategische Infrastrukturen sowie Werte und Mobilität.

So reichen Sie Ihren Beitrag ein

Sie können an dieser öffentlichen Konsultation teilnehmen, indem Sie den Online-Fragebogen ausfüllen. Um der Kommission ein besseres Verständnis Ihres Standpunkts zu ermöglichen, können Sie Ihre Antworten gerne in den dazu vorgesehenen Textfeldern erläutern.

Der Fragebogen liegt in 23 EU-Amtssprachen vor. Ihre Antworten können Sie in einer beliebigen EU-Amtssprache abfassen.

Das Ausfüllen des Fragebogens dauert ca. 30 Minuten.

Wenn Sie eine Pause einlegen möchten, können Sie Ihre Arbeit speichern und später fortfahren. Sie können den Fragebogen im PDF-Format herunterladen. Nach Einreichen Ihres Beitrags können Sie eine Kopie des von Ihnen ausgefüllten Fragebogens herunterladen. Am Ende des Fragebogens haben Sie die Möglichkeit, Unterlagen zur Ergänzung Ihres Beitrags hochzuladen (höchstens 1 MB).

Im Interesse der Transparenz fordert die Kommission Organisationen, die an der Konsultation teilnehmen möchten, dazu auf, sich ins Transparenzregister einzutragen und dessen Verhaltenskodex zu übernehmen. Wenn Ihre Organisation bereits registriert ist, geben Sie bitte bei der Beantwortung des Online-Fragebogens deren Registriernummer an. Andernfalls können Sie sie jetzt registrieren. Kehren Sie anschließend zu dieser Seite zurück, um einen Beitrag im Namen Ihrer Organisation einzureichen.

Bitte lesen Sie die spezielle Datenschutzerklärung, die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten und zur Behandlung der Beiträge enthält.

HerunterladenPDF - 85.9 KB

Fragebogen einsehen

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Internetseiten:

Antworten auf den Fragebogen

Die Kommission wird die Antworten kurz nach Ablauf der Konsultation veröffentlichen.

Konsultationsergebnis

Die Kommission wird nach Ablauf des Konsultationszeitraums eine Zusammenfassung der eingegangenen Beiträge erstellen. Sie wird diese bei der Erarbeitung umfassender Vorschläge für den mehrjährigen Finanzrahmen nach 2020 und für die nächste Generation von Finanzierungsprogrammen berücksichtigen.

Haftungsausschluss

Dieses Dokument dient lediglich Informations- und Konsultationszwecken. Es wurde von der Europäischen Kommission weder angenommen noch in anderer Weise von ihr genehmigt und spiegelt nicht die Ansichten der Kommissionsbediensteten wider. Es gibt weder den Standpunkt der Kommission wieder noch greift es einer Stellungnahme der Kommission in dieser Angelegenheit vor. Die Europäische Kommission übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben und haftet nicht für deren Verwendung.

 

Kontakt