Über diese Konsultation

Konsultationszeitraum
18 Dezember 2017 - 26 Februar 2018
Politikbereiche
Bank- und Finanzwesen

Zielgruppe

Alle Bürger/-innen und Organisationen sind eingeladen, an dieser Konsultation teilzunehmen. Wir begrüßen insbesondere Beiträge von Mitgliedstaaten, zuständigen nationalen Behörden und der ESMA sowie von Marktteilnehmern wie KMU (die bereits börsennotiert sind oder einen Börsengang planen) Börsen, institutionellen Anlegern, Verbraucherverbänden und Anlegerorganisationen, auf KMU spezialisierten Börsenmaklern, wichtigen Beratern, die KMU beim Börsengang begleiten, und anderen auf KMU spezialisierten Dienstleistern.

Ziel der Konsultation

Ein zentrales Element der Initiative der Kommission zur Schaffung einer Kapitalmarktunion ist die Erleichterung des Zugangs zu Finanzmitteln für KMU in all ihren Entwicklungsphasen. Im Zuge der im Juni 2017 veröffentlichten Halbzeitüberprüfung wurden die Ziele des Projekts hochgeschraubt und es wurde noch stärkerer Nachdruck auf die Kapitalaufnahme von KMU auf öffentlichen Märkten gelegt. Die Kommission verpflichtete sich zu prüfen, ob durch gezielte Änderungen der EU-Rechtsvorschriften ein günstigeres regulatorisches Umfeld für Börsengänge von KMU geschaffen werden könnte. Die Konsultation soll Anhaltspunkte dazu liefern, wie die Kommission ohne Beeinträchtigung des Anlegerschutzes und der Marktintegrität den bürokratischen Aufwand für KMU verringern und ein günstiges Umfeld für das Listing ihrer Aktien oder Anleihen auf KMU-Wachstumsmärkten schaffen kann. Die öffentliche Konsultation konzentriert sich auf drei Themenbereiche. (1) Möglichkeiten zur Verbesserung des Konzepts des „KMU-Wachstumsmarktes“ nach MiFID II; (2) Ermittlung von Bereichen, in denen der bürokratische Aufwand für börsennotierte KMU verringert werden kann; (3) Ermittlung von Bereichen, in denen gezielte Änderungen der Vorschriften zum Aufbau bzw. Wiederaufbau von KMU-Börsensegmenten beitragen könnten.

Begründung, warum der Konsultationszeitraum kürzer als 12 Wochen ist

Die in der Konsultation behandelten und mit den regulatorischen Hemmnissen für den Börsengang von KMU verbundenen Probleme sind den meisten Interessenträgern bekannt. Sie wurden in einem kontinuierlichen Dialog mit der Industrie und den Mitgliedstaaten erörtert. Auch in den Stellungnahmen zum Grünbuch „Schaffung einer Kapitalmarktunion“, in der Sondierung über den EU-Rechtsrahmen für Finanzdienstleistungen und in der öffentlichen Konsultation zur Halbzeitüberprüfung zur Kapitalmarktunion wurden diese Probleme thematisiert. Diese öffentliche Konsultation ist daher sehr zielgerichtet und mithin innerhalb eines Zeitrahmens von zehn Wochen durchführbar.

So reichen Sie Ihren Beitrag ein

Bitte beachten Sie, dass nur Antworten, die über den Online-Fragebogen eingereicht werden, berücksichtigt und in den zusammenfassenden Bericht aufgenommen werden, damit ein fairer und transparenter Ablauf der Konsultation gewährleistet ist.

Fragebogen einsehen

Referenzdokumente

HerunterladenPDF - 1 MB
HerunterladenPDF - 221.4 KB

Kontakt