Ziele des Europäischen Semesters

  • Gewährleistung solider öffentlicher Finanzen (Vermeidung übermäßiger Staatsverschuldung)
  • Verhinderung übermäßiger makroökonomischer Ungleichgewichte
  • Förderung von Strukturreformen zur Schaffung von Arbeitsplätzen und Wachstum
  • Investitionsförderung

Rolle der Kommission

Jedes Jahr analysiert die Kommission eingehend die geplanten haushaltspolitischen, makroökonomischen und strukturellen Reformen der Mitgliedstaaten. Sie gibt den EU-Ländern daraufhin länderspezifische Empfehlungen für die kommenden 12 bis 18 Monate.

Sie überwacht auch die Fortschritte der Mitgliedstaaten bei der Umsetzung der Ziele der Strategie Europa 2020.

Rolle des Rates

Der Rat genehmigt und verabschiedet die Vorschläge der Kommission. 

Rolle der EU-Länder

Die Regierungen der EU-Länder entscheiden selbst, welche Maßnahmen sie zur Umsetzung der länderspezifischen Empfehlungen treffen.