Ihre Rechte als EU-Bürger/-in

Als Staatsangehörige/-r eines EU-Landes, Islands, Liechtensteins oder Norwegens haben Sie bei Ihren Geschäften in anderen europäischen Ländern bestimmte Rechte.

In einigen Fällen kann Ihnen die EU weiterhelfen, wenn Sie Probleme mit der praktischen Durchsetzung dieser Rechte haben.

Häufig sind nationale Stellen eine bessere Anlaufstelle für Fragen als die EU.

Probleme mit einer Behörde in einem anderen EU-Land

  • Handel und Dienstleistungen
  • Entsendung von Arbeitnehmern
  • Mehrwertsteuererstattung

Ein Problem vorlegen

Unfairer Wettbewerb zwischen Unternehmen

Nationale Wettbewerbsbehörden

Ungerechtfertigte staatliche Beihilfen für Wettbewerber im Ausland

Eine Beschwerde einreichen

Ungerechte Behandlung durch eine EU-Einrichtung

Auskunft einholen oder Beschwerde einreichen (Europäische/-r Bürgerbeauftragte/-r)

Streitbeilegung mit einem Onlinekunden

Eine Beschwerde gegen einen Kunden einreichen