State of Health in the EU

Begleitbericht

Die Kommission legt parallel zu den länderspezifischen Gesundheitsprofilen einen Begleitbericht vor, um Trends hervorzuheben, die in den meisten, wenn auch nicht allen, EU-Mitgliedstaaten zu beobachten sind. Dies betrifft unweigerlich auch den demografischen und technologischen Wandel, den Übergang zur medizinischen Grundversorgung und Prävention und die Belastung der Arbeitskräfte im Gesundheitswesen.https://ec.europa.eu/health/sites/health/files/state/docs/2019_companion_en.pdf

Der Begleitbericht zu State of Health in the EU für das Jahr 2019 stellt fünf relevante, bereichsübergreifenden Schlussfolgerungen aus den Analysen der länderspezifischen Gesundheitsprofile vor (Teil 1) und ergänzt sie um die wichtigsten länderspezifischen Ergebnisse (Teil 2).

Wie alle Berichte im Rahmen von State of Health in the EU, ist Teil 1 des Begleitberichts anhand der drei Ziele der Wirksamkeit, Zugänglichkeit und Anpassungsfähigkeit ausgerichtet.

  • Die Wirksamkeit bezieht sich ausschließlich auf die Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention. Kapitel 1 befasst sich mit Impfskepsis, Kapitel 2 mit dem digitalen Wandel.
  • Hinsichtlich der Zugänglichkeit versucht der Begleitbericht ein klareres Bild von den Hindernissen zu zeichnen, mit denen sich die Bürgerinnen und Bürger der EU beim Zugang zu medizinischer Versorgung konfrontiert sehen, wobei sowohl sozioökonomische Merkmale als auch klinische Profile einbezogen werden (Kapitel 3).
  • Zur Verdeutlichung der Anpassungsfähigkeit der Gesundheitssysteme in der EU befasst sich der Bericht mit den Themen der Verlagerung von Aufgaben bei Gesundheitsdienstleistungen (Kapitel 4) und untersucht, wie sich der Produktlebenszyklus von Arzneimitteln auf deren Sicherheit, Wirksamkeit und Preisgestaltung auswirkt (Kapitel 5).

Der zweite Teil umfasst die wichtigsten Ergebnisse der länderspezifischen Gesundheitsprofile, die von der OECD und dem European Observatory on Health Systems and Policies erstellt werden.

Videos

In fünf Videos werden die wichtigsten Trends im Hinblick auf die Umgestaltung der nationalen Gesundheitssysteme dargestellt:

Weitere Informationen

Frühere Ausgaben des Begleitberichts