Gesundheitspolitische Strategie

Interessengruppen

Über von der Europäischen Kommission eingerichtete Strukturen können sich die Öffentlichkeit, Interessengruppen und Organisationen aktiv an EU-Maßnahmen im Dienste der Gesundheit beteiligen. Diese Strukturen fördern die Mitwirkung der Öffentlichkeit und der Fachleute und gewährleisten einen sinnvollen Austausch und eine faktengestützte Politikgestaltung.

EU-Plattform für Gesundheitspolitik

Die EU-Plattform für Gesundheitspolitik ist der wichtigste Kanal für Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Interessengruppen und Organisationen im Gesundheitswesen und der Europäischen Kommission. Auch die Kommunikation dieser Organisationen untereinander wird über die Plattform gefördert.

Die Plattform soll

  • einen Rahmen für den Dialog zwischen der Kommission und Interessengruppen oder Organisationen im Gesundheitsbereich bieten
  • zielführende Diskussionen zwischen den Dienststellen der Kommission und den genannten Gruppen erleichtern
  • den Dialog in der Gesundheitspolitik transparenter machen
  • den Aufbau einer Wissensbasis und von Know-how zum Thema öffentliches Gesundheitswesen ermöglichen
  • Informationen über die Projekte der GD Gesundheit und Lebensmittelsicherheit verbreiten (z. B. im Rahmen des Gesundheitsprogramms kofinanzierte Projekte)
  • bewährte gesundheitspolitische Verfahren ermitteln, verbreiten und ihre Anwendung fördern
  • Forschungsergebnisse erfassen und verbreiten
  • Informationen über andere gesundheitsbezogene Politikbereiche zur Verfügung stellen

Die Plattform steht allen oben genannten und in der EU rechtmäßig registrierten sowie im Transparenzregister verzeichneten Interessengruppen und Organisationen offen.

EU-Gesundheitspreis für Nichtregierungsorganisationen

Mit dem EU-Gesundheitspreis für Nichtregierungsorganisationen zeichnet die Europäische Kommission herausragende Beiträge von nicht durch Regierungen verwalteten Einrichtungen aus, die diese zur Gesundheitsversorgung oder Gesundheitspolitik in ihrem Wirkungsbereich leisten.

Jedes Jahr geht es beim EU-Gesundheitspreis um ein anderes Thema, wobei über die EU-Plattform für Gesundheitspolitik bewährte Verfahren gesucht werden, die andere zur Nachahmung anregen.