Details van kennisgeving

Ontwerp van koninklijk besluit tot wijziging van het koninklijk besluit van 7 juli 1994 tot vaststelling van de basisnormen voor de preventie van brand en ontploffing waaraan de gebouwen moeten voldoen

Kennisgevingsnummer: 2021/430/B (België )
Datum van ontvangst: 07/07/2021
Einde van de status-quoperiode: 08/10/2021

de en fr nl
bg cs da de el en es et fi fr hr hu it lt lv mt nl pl pt ro sk sl sv


Mitteilung 002

Mitteilung der Kommission - TRIS/(2021) 02564
Richtlinie (EU) 2015/1535
Übersetzung der Mitteilung 001
Notifizierung: 2021/0430/B

No abre el plazo - Nezahajuje odklady - Fristerne indledes ikke - Kein Fristbeginn - Viivituste perioodi ei avata - Καμμία έναρξη προθεσμίας - Does not open the delays - N'ouvre pas de délais - Non fa decorrere la mora - Neietekmē atlikšanu - Atidėjimai nepradedami - Nem nyitja meg a késéseket - Ma’ jiftaħx il-perijodi ta’ dawmien - Geen termijnbegin - Nie otwiera opóźnień - Não inicia o prazo - Neotvorí oneskorenia - Ne uvaja zamud - Määräaika ei ala tästä - Inleder ingen frist - Не се предвижда период на прекъсване - Nu deschide perioadele de stagnare - Nu deschide perioadele de stagnare.

(MSG: 202102564.DE)

1. Gestructureerde informatieregel
MSG 002 IND 2021 0430 B DE 07-07-2021 B NOTIF


2. Lidstaat
B


3. Verantwoordelijke dienst
FOD Economie, KMO, Middenstand en Energie
Algemene Directie Kwaliteit en Veiligheid - Dienst Normalisatie en Competitiviteit - BELNotif
NG III – 2de verdieping
Koning Albert II-laan, 16
B - 1000 Brussel
Tel: 02/277.53.36
belspoc@economie.fgov.be


3. Dienst van herkomst
FOD Binnenlandse Zaken - Algemene Directie Civiele Veiligheid
Brandpreventie
Leuvenseweg 1
1000 Brussel
De heer Jan Laarmans
Tel: 00 32 2 488 51 72


4. Kennisgevingsnummer
2021/0430/B - B00


5. Titel
Entwurf eines königlichen Erlasses zur Änderung des königlichen Dekrets vom 7. Juli 1994 zur Festlegung grundlegender Brand- und Explosionsschutznormen, denen neue Gebäude entsprechen müssen


6. Desbetreffende producten
Der Entwurf des königlichen Erlasses enthält mehrere Anpassungen der Brandschutzvorschriften für zu errichtende Gebäude, einschließlich einer umfassenden Anpassung der Vorschriften für Parkplätze, Ofenräume und das Brennverhalten von Fassaden.


7. Kennisgeving in het kader van een ander communautair wetsbesluit
-


8. Voornaamste inhoud
Das Dekret zielt darauf ab, die Anforderungen des königlichen Dekrets vom 7. Juli 1994 zur Festlegung grundlegender Brand- und Explosionsschutznormen, denen neue Gebäude entsprechen müssen, anzupassen. Diese Regeln regeln den Brandschutz neuer Gebäude und den Ausbau bestehender Gebäude.

Der Entwurf enthält eine umfassende Anpassung der Anforderungen an den Brandschutz von Parkplätzen und das Brennverhalten von Fassaden.

Brandschutznormen für Ofenräume, Brennstoffspeicher und Schornsteine wurden ausdrücklich in die Bestimmungen des königlichen Erlasses vom 7. Juli 1994 aufgenommen.

Es gibt auch Änderungen an den Vorschriften für Aufzüge, Feuertüren, Dächer, Holzterrassen, Abstand zwischen Fassaden, abgehängten Decken, Duplex- und Sperrholz, Innentreppen, die Straße zum Ausgang, den Evakuierungsweg auf Evakuierungsebene, der Abstand zwischen Treppenhäusern, technischen Räumen und Feuerlöschgeräten.

Die anderen Artikel enthalten verschiedene Anpassungen und Änderungen, die die bestehenden Brandschutzanforderungen der neu zu schaffenden Gebäude verbessern und klären.


9. Beknopte toelichting
Die Änderungen des königlichen Dekrets vom 7. Juli 1994 zielen u. a. darauf ab,
— die Feuerausbreitung über die Fassade zu begrenzen
— die Risiken von Fahrzeugbränden in Tiefgaragen zu ändern
— maschinenraumlose Aufzüge gemäß der Europäischen Aufzügerichtlinie zuzulassen
— die europäischen Klassifikationen für feuerfeste Türen anzuwenden
— die Möglichkeit zu bieten, Klassifizierungsberichte oder technische Genehmigungen zum Nachweis des Brennverhaltens der gesamten Dachkonstruktion zu verwenden
— ein gleichwertiges Sicherheitsniveau für Holzterrassen auf Dächern zu gewährleisten
— Übergreifen von Feuer von einer Fassade auf eine andere zu begrenzen
— die Regeln für vertikale Bildschirme deutlicher zu gestalten, die die reduzierte Decke in unterschiedliche Volumen teilen
— selbstschließende Türen im Brandfall anzuwenden
— die Regeln für Duplexe und Sperrholz für kleinere Wohnungen zu lockern
— bei mittelgroßen Gebäude zu erlauben, einen Aufzug und eine Innentreppe als Ganzes als Feuerfest einzuschließen
— klarzustellen, dass eine Verbindung zu einem anderen Bereich kein Ausgang ist
— die strengeren Regeln auf die Evakuierungswege zu begrenzen, die Treppenhäuser mit öffentlichen Straßen verbinden
— den minimalen Abstand zwischen den Zugängen zu den Treppenhäusern zu entfernen
— die Anforderung aufzuheben, einen feuerfesten Flur (im Folgenden „sas“) für kleinere technische Bereiche bereitzustellen
— Feuerwehrleuten größere Befugnisse zu erteilen, um die Anforderungen an Feuerlöschgeräte zu bestimmen.


10. Referentiedocumenten - Basisteksten
Die grundlegenden Texte wurden im Rahmen einer früheren Notifizierung übermittelt: 2016/189/B


11. Beroep op de urgentieprocedure
Keine


12. Redenen voor de urgentie
-


13. Vertrouwelijkheid
Keine


14. Fiscale maatregelen
Keine


15. Effectbeoordeling
-


16. TBT- en SPS-aspecten
TBT-Aspekt

Nein – Der Entwurf hat keine wesentlichen Auswirkungen auf den internationalen Handel.

SPS-Aspekt

Nein – der Entwurf ist weder eine gesundheitspolizeiliche noch eine pflanzenschutzrechtliche Maßnahme.

**********
Europäische Kommission

Allgemeine Kontaktinformationen Richtlinie (EU) 2015/1535
Fax: +32 229 98043
email: grow-dir2015-1535-central@ec.europa.eu

Bijdragen van belanghebbenden

Op de website van TRIS kunt u of kan uw organisatie eenvoudig uw mening geven over om het even welke kennisgeving.


Aangezien de status-quoperiode is afgelopen, aanvaarden wij voor deze kennisgeving momenteel geen verdere bijdragen meer via de website.


en
  none on 26-08-2021
Klik om zichtbaar te maken

Fire Opwijk (B) 9 april 1921: Spreading of fire through large attic over 11 appartments by lack of vertical fire walls. The fire started in an appartment under the attic, spreaded all over the attic and went down again to all other 10 appartments under the attic. For industrial buildings we have for the vertical compartiment walls extra requirements to prevent the fire to spread via facade or roof.

For appartments there is no such requirement, why not add something similar for buildings used for living, schools...


nl
  ABVV / BEC on 03-08-2021
Klik om zichtbaar te maken

Gelieve de tekst "Bij pneumatisch vullen mag er geen sprake zijn van overdruk of onderdruk in een silo. Het is noodzakelijk om de silo uit te rusten met minstens één aansluiting voor het inblazen van de pellets en één aansluiting voor het aanzuigen.

De transportleidingen en hun ophangingen moeten uit staal zijn en zijn verbonden met de hoofdaardingsklem door een hoofdequipotentiale geleider overeenkomstig het Algemeen reglement op de elektrische installaties (A.R.E.I.)." te veranderen door

"Bij pneumatisch vullen mag geen overmatige overdruk of onderdruk in de silo aanwezig zijn. Het is noodzakelijk om de silo uit te rusten met minstens één aansluiting voor het inblazen  en één aansluiting voor het aanzuigen van de pellets. De transportleidingen en hun ophangingen zijn uit staal en zijn verbonden met de hoofdaardingsklem door een potentiaalvereffeningsverbinding overeenkomstig het Algemeen Reglement op de Elektrische Installaties."