Notification Detail

Draft act to protect children and young people from the dangers of using electronic cigarettes and electronic shishas

Notification Number: 2015/379/D (Germany)
Date received: 14/07/2015
End of Standstill: 15/10/2015

bg cs da de el en es et fi fr hr hu it lt lv mt nl pl pt ro sk sl sv
de
bg cs da de el en es et fi fr hr hu it lt lv mt nl pl pt ro sk sl sv


Mitteilung 001

Mitteilung der Kommission - TRIS/(2015) 02182
Richtlinie 98/34/EG
Notificación - Oznámení - Notifikation - Notifizierung - Teavitamine - Γνωστοποίηση - Notification - Notification - Notifica - Pieteikums - Pranešimas - Bejelentés - Notifika - Kennisgeving - Zawiadomienie - Notificacão - Hlásenie-Obvestilo - Ilmoitus - Anmälan - Нотификация : 2015/0379/D - Notificare.

No abre el plazo - Nezahajuje odklady - Fristerne indledes ikke - Kein Fristbeginn - Viivituste perioodi ei avata - Καμμία έναρξη προθεσμίας - Does not open the delays - N'ouvre pas de délais - Non fa decorrere la mora - Neietekmē atlikšanu - Atidėjimai nepradedami - Nem nyitja meg a késéseket - Ma’ jiftaħx il-perijodi ta’ dawmien - Geen termijnbegin - Nie otwiera opóźnień - Nao inicia o prazo - Neotvorí oneskorenia - Ne uvaja zamud - Määräaika ei ala tästä - Inleder ingen frist - Не се предвижда период на прекъсване - Nu deschide perioadele de stagnare - Nu deschide perioadele de stagnare.

(MSG: 201502182.DE)

1. Structured Information Line
MSG 001 IND 2015 0379 D DE 14-07-2015 D NOTIF


2. Member State
D


3. Department Responsible
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Referat E B 2, 11019 Berlin,
Tel.: 0049-30-2014-6353, Fax: 0049-30-2014-5379, E-Mail: infonorm@bmwi.bund.de


3. Originating Department
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Referat 503, 53107 Bonn
Tel.: 0049-228-930-2717, Fax: 0049-3018-555-42717, E-Mail: susanne.schuster@bmfsfj.bund.de


4. Notification Number
2015/0379/D - C10C


5. Title
Entwurf eines Gesetzes zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor den Gefahren des Konsums von elektronischen Zigaretten und elektronischen Shishas


6. Products Concerned
- Tabakwaren
- andere nikotinhaltige Erzeugnisse und deren Behältnisse (elektronische Zigaretten und
elektronische Shishas sowie deren Nachfüllbehältnisse)
- nikotinfreie Erzeugnisse, wie elektronische Zigaretten oder elektronische Shishas, in denen
Flüssigkeit durch ein elektronisches Heizelement verdampft und die entstehenden Aerosole mit
dem Mund eingeatmet werden, sowie deren Nachfüllbehältnisse


7. Notification Under Another Act
-


8. Main Content
Zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor den Gefahren des Konsums von Tabakwaren, elektronischen Zigaretten und elektronischen Shishas werden folgende Maßnahmen ergriffen:

1. Die Abgabe- und Konsumverbote von Tabakwaren werden auf elektronische Zigaretten und
elektronische Shishas sowie deren Nachfüllbehältnisse ausgedehnt.

2. Es wird sichergestellt, dass Tabakwaren, elektronische Zigaretten und elektronische
Shishas sowie deren Nachfüllbehältnisse auch über den Versandhandel nur an Erwachsene
abgegeben werden.

3. Das Verbot der Abgabe von Tabakwaren an Jugendliche im Rahmen von
Beschäftigungsverhältnissen wird ebenfalls auf elektronische Zigaretten und elektronische
Shishas sowie auf deren Nachfüllbehältnisse ausgedehnt. (Anpassung
im Jugendarbeitsschutzgesetz).


9. Brief Statement of Grounds
Gesundheitsschutz und Suchtprävention bei Kindern und Jugendlichen:
Die gesundheitsgefährdende Wirkung von Tabakerzeugnissen sowie mit diesen verwandten Erzeugnissen, wie elektronischen Zigaretten, die zum Konsum nikotinhaltigen Dampfes mittels eines Mundstücks verwendet werden und entsprechenden Nachfüllbehältern mit nikotinhaltigen Flüssigkeiten (vgl. Artikel 1 Buchstabe f und Artikel 2 Nummer 16 und 17 der Richtlinie 2014/40/EU) ist aufgrund des Nervengifts und Suchtstoffs Nikotin anerkannt und unbestritten. So werden die Mitgliedstaaten in Erwägungsgrund 21 der Richtlinie 2014/40/EU dazu angehalten, den Verkauf dieser Erzeugnisse an Kinder und Jugendliche zu verhindern, indem sie geeignete Maßnahmen zur Festlegung und Durchsetzung von Altersgrenzen erlassen. In Zeiten des Onlinehandels kann dies nur effektiv gelingen, wenn auch der Versandhandel entsprechend adressiert wird. Konsumverbote dienen dem unmittelbaren Schutz.
Studien aus dem Jahr 2015
des Bundesinstituts für Risikobewertung (http://www.bfr.bund.de/cm/343/nikotinfreie-e-shishas-bergen-gesundheitliche-risiken.pdf) und des des Deutschen Krebsforschungszentrums (http://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/download/Publikationen/AdWfP/AdWfdP_Gesundheitsgefaehrdung_von_Kindern_und_Jugendlichen_durch_E-Zigaretten.pdf)
belegen, dass auch der Konsum nikotinfreier elektronischer Zigaretten und elektronischer Shishas für Kinder und Jugendliche Gesundheitsrisiken birgt. Von daher soll eine Gleichbehandlung mit entsprechenden nikotinhaltigen Erzeugnissen erfolgen.


10. Reference Documents - Basic Texts
Bezug zu den Grundlagentexten: Jugendschutzgesetz vom 23. Juli 2002 (BGBl. I S. 2730), zuletzt geändert durch Artikel 2 Absatz 55 u. Artikel 4 Absatz 36 des Gesetzes vom 7. August 2013 (BGBl. I S. 3154).
Das Jugendschutzgesetz kann unter http://www.gesetze-im-internet.de/juschg/ online abgerufen werden und war Bezugstext im Rahmen der Notifizierungen mit den Nummern: 2004/0192/D, 2007/0579/D, 2007/0586/D, 2010/0394/D, 2010/0604/D.

Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) vom 12. April 1976 (BGBl. I S. 965), zuletzt geändert durch Artikel 2 Absatz 7 des Gesetzes vom 21. Januar 2015 (BGBl. I S. 10) (ohne notifizierungspflichtigen Inhalt). Das JArbSchG kann unter http://www.gesetze-im-internet.de/jarbschg/ online abgerufen werden.
Grundlagentexte wurden im Rahmen einer früheren Notifizierung übermittelt: 2007/0586/D


11. Invocation of the Emergency Procedure
Nein


12. Grounds for the Emergency
-


13. Confidentiality
Nein


14. Fiscal measures
Nein


15. Impact assessment
Hinsichtlich der ausführlichen Darstellung der Gesetzesfolgen wird auf Punkt A VI. der Begründung des Gesetzesentwurfs verwiesen.


16. TBT and SPS aspects
TBT-Übereinkommen

NEIN - Der Entwurf hat keine wesentlichen Auswirkungen auf den internationalen Handel.

SPS-Übereinkommen

Nein - Der Entwurf ist keine gesundheitspolizeiliche oder pflanzenschutzrechtliche Maßnahme



**********
Europäische Kommission

Allgemeine Kontaktinformationen Richtlinie 98/34
Fax: +32 229 98043
email: dir83-189-central@ec.europa.eu

Stakeholders Contributions

The TRIS website makes it easy for you or your organization to share your views on any given notification.
Due to the end of standstill we are currently not accepting any further contributions for this notification via the website.


No contributions were found for this notification