Vertretung in Deutschland

Besuch in Brüssel

/germany/file/berlaymontdejpg_de

Berlaymont Building

Um das Verständnis für die Interessen der Europäischen Union zu fördern, vermittelt die Vertretung der Europäischen Kommission Besuchergruppen nach Brüssel. Dem Profil der Gruppe entsprechend arbeitet der Besucherdienst der EU-Kommission ein Programm aus und setzt sich dann mit dem Antragssteller direkt in Verbindung. Die Programme bestehen zumeist aus Vorträgen über Kernthemen der Europäischen Union und Vorführung audiovisueller Dokumente. Besichtigungen oder Führungen durch die Gebäude der Kommission sind jedoch nicht möglich. Termine, die den Europäischen Rat oder das Europäische Parlament betreffen, müssen mit diesen Institutionen gesondert vereinbart werden.

Anfragen können Sie bis zehn Wochen vor dem gewünschten Besuchstermin direkt an das Besucherzentrum der Europäischen Kommission richten.

Für Journalisten werden gesonderte Seminare angeboten. Ihre Ansprechpartnerin hierfür ist Katrin Abele.

Virtuelle Besuche

Neben den Besuchen vor Ort bieten wir auch virtuelle Besuche bei der EU in Brüssel für Schülergruppen an. Die Schülerinnen und Schüler haben dabei die Möglichkeit, auf anschauliche Weise die Gesetzgebungsprozesse in der EU kennenzulernen und mit Bediensteten der EU-Kommission ins Gespräch zu kommen. Spezielle Themenwünsche wie etwa New Green Deal, Ressourceneffizienz, Fake News, Digitalisierung oder EU-Haushalt können ebenso behandelt werden wie Fragen zum persönlichen Werdegang und EU-Karrieren.

Ein Besuch dauert in der Regel 2-3 Stunden. Bei Bedarf gibt es einen kurzen Einführungsfilm zur Arbeitsweise der EU, d.h. wie der Rat, das Europäische Parlament und die Europäische Kommission ein Gesetz auf den Weg bringen. Im Anschluss folgt ein Kurzvortrag zum gewählten Thema mit anschließender Diskussion.

Nähere Informationen finden SiePDF icon hier