Vertretung in Deutschland

Presse

Pages

Menschen
13/12/2017

Nach Schätzungen des EU-Statistikamtes Eurostat waren im dritten Quartal 2017 in der EU-28 insgesamt 236,3 Millionen Männer und Frauen erwerbstätig, davon 156,3 Millionen in Ländern des Euroraums. Dies sind die höchsten Werte, die jemals in der EU-28 und im Euroraum verzeichnet wurden.

 

Puzzle
13/12/2017

Vier Jahre nach Beginn des Finanzierungszeitraums 2014-2020 laufen die Programme der europäischen Struktur- und Investitionsfonds auf Hochtouren: bis Oktober 2017 flossen bereits 278 Mrd. Euro in die EU-Realwirtschaft, also 44 Prozent der Mittelausstattung der Fonds insgesamt. Weitere 370 Mrd. Euro können in den nächsten sechs Jahren investiert werden. Das zeigt ein heute (Mittwoch) veröffentlichter Kommissionsbericht. Fast 800.000 Unternehmen haben Unterstützung aus den Fonds erhalten und damit schätzungsweise 154.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. In Deutschland wurden bisher beispielsweise über 700.000 Menschen über den Europäischen Sozialfonds bei der Arbeitssuche oder beim Erwerb von Kompetenzen unterstützt.

Landwirt
13/12/2017

Am 1. Januar 2018 wird eine Reihe von Änderungen in Kraft treten, durch die die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) weiter vereinfacht und modernisiert wird. Die sogenannte Omnibus-Verordnung vereinfacht und ergänzt bestehende EU-Vorschriften für eine Vielzahl landwirtschaftlicher Themen – vom Risikomanagement bis hin zur Unterstützung für Junglandwirte – und ist das neueste Kapitel in einer ganzen Reihe von Modernisierungs- und Vereinfachungsmaßnahmen der Kommission.

Ordner
13/12/2017

Ein neues Online-Register macht es ab sofort leichter, EU-Beschlüsse in Form von delegierten Rechtsakten zu finden und nachzuverfolgen. Delegierte Rechtsakte dienen der Ergänzung oder Änderung von EU-Rechtsvorschriften und sehen oft technisch aus, sind aber oft politisch sensibel. Außerdem einigten sich Parlament, Rat und Kommission auf gestern (Dienstag) Abend darauf, im neuen Jahr die Verhandlungen über ein verbindliches Transparenzregister für Interessenvertreter bei allen drei EU-Organen zu beginnen.

Agri
13/12/2017

Auf der Sitzung des Ständigen Ausschusses für Pflanzen, Tiere, Lebens- und Futtermittel (SCOPAFF) heute (Mittwoch) in Brüssel haben die Mitgliedstaaten die Kriterien für die Identifizierung von endokrinen Disruptoren im Rahmen der Pflanzenschutzmittelgesetzgebung gebilligt. Nach der Verabschiedung durch Parlament und Rat können dann alle in Pestiziden verwendeten Wirkstoffe, die als Umwelthormone für Mensch oder Tier eingestuft werden, einer Prüfung unterzogen und vom Markt genommen werden, erklärte Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis.

Welt
13/12/2017

Gestern (Dienstag) hat eine Ariane-5-Rakete vier neue Satelliten für das europäische Navigationssystem Galileo erfolgreich ins All gebracht. Damit sind nun 22 Galileo-Satelliten im All. „Galileo verbessert das Leben der EU-Bürger, indem es Smartphones eine effizientere und präzisere Navigation ermöglicht und den Rettungsdiensten dabei hilft, Unfallstellen viel schneller als bisher zu erreichen“, sagte EU-Industriekommissarin Elżbieta Bieńkowska.

Handel
13/12/2017

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hat gemeinsam mit dem US-Handelsbeauftragten Robert E. Lighthizer und dem japanischen Wirtschafts- und Handelsminister Hiroshige Seko eine verstärkte Zusammenarbeit beschlossen, um weltweit gleiche Wettbewerbsbedingungen zu gewährleisten und unlautere Handelspraktiken anderer globaler Akteure zum Beispiel im Stahlsektor zu bekämpfen.

 

Fische
13/12/2017

Heute (Mittwoch) am frühen Morgen haben sich die EU-Minister nach Verhandlungen auf der Tagung des Rates für Landwirtschaft und Fischerei in Brüssel auf Fangmöglichkeiten für 2018 im Atlantik, in der Nordsee und im Schwarzen Meer geeinigt. Aufgrund bedrohter Bestände wurde für den Aal erstmalig eine dreimonatige Schonfrist beschlossen, die die Mitgliedsstaaten in die Zeit zwischen September 2018 und Ende Januar 2019 legen können.

Kategorie:
Landwirtschaft, Fischerei und Lebensmittelsicherheit
Afrika
13/12/2017

Die EU will die den Aufbau einer Einsatztruppe beschleunigen, die Terrorismus, grenzüberschreitende Kriminalität und illegale Migration in der Region der Sahelzone bekämpfen soll. Neven Mimica, EU-Kommissar für internationale Zusammenarbeit und Entwicklung, nimmt heute (Mittwoch) in Paris am  Treffen der G5-Länder der Sahelzone, Mali, Mauretanien, Niger, Burkina Faso und Tschad, teil und sagte: „Entwicklung und Sicherheit sind untrennbar miteinander verbunden. Dies gilt insbesondere für die Sahelzone.“ Mit einer gemeinsamen Einsatztruppe allein sei es aber nicht getan. „Vielmehr ist ein starker Staat mit grundlegenden sozialen Dienstleistungen für die Bevölkerung vonnöten.“

Kategorie:
Humanitäre Hilfe und Krisenmanagement
Welt
12/12/2017

Zwei Jahre nach Abschluss des Übereinkommens von Paris ist die EU eindeutiger Vorreiter beim Klimaschutz. In diesem Sinne hat die Kommission auf dem heutigen (Dienstag) Pariser Gipfeltreffen „One Planet Summit“ eine Reihe von Initiativen für eine moderne und saubere Wirtschaft vorgestellt. Die Initiativen dienen zur Förderung des Übergangs zu einer modernen Wirtschaft und einer fairen Gesellschaft vorgestellt, die den zehn politischen Prioritäten der Juncker-Kommission entsprechen.

Pages