Vertretung in Deutschland

Präsident Juncker bei der Verleihung des Karlspreises an Papst Franziskus

/germany/file/juncker4jpg_de

President Juncker

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wird zusammen mit dem Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, und dem Präsidenten des Europäischen Rates, Donald Tusk, am 6. Mai (Freitag) im Vatikan an der Verleihung des Internationalen Karlspreises an Papst Franziskus teilnehmen. Die Verleihung findet in der Sala Regia, der offiziellen Residenz des Papstes statt, die drei Präsidenten werden eine gemeinsame Laudatio halten. Am Vorabend der Verleihung nimmt Präsident Juncker an einer Debatte zur Lage der Europäischen Union teil, zusammen mit dem italienischen Premierminister Matteo Renzi, Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Präsidenten Schulz und Tusk. Die Debatte wird vom Direktorium der Karlspreisgesellschaft ausgerichtet und findet im Kapitolinischen Museum in dem Saal statt, indem 1957 die Römischen Verträge unterzeichnet wurden.

29/04/2016

29/04/2016 - Der Internationale Karlspreis zu Aachen, der 1950 erstmals vergeben wurde, ist der älteste und bekannteste Preis, mit dem Persönlichkeiten oder Institutionen ausgezeichnet werden, die sich um Europa und die europäische Einigung verdient gemacht haben. Zu den Preisträgern des Karlspreises gehören europäische Gründungsväter wie de Gasperi, Schuman, Monnet, Adenauer, Sir Winston Churchill und Simone Veil, Vaclav Havel, Bill Clinton und Angela Merkel. Präsident Juncker erhielt den Preis 2006, die Präsidenten Tusk 2010 und Schulz 2015.

Weitere Informationen:

President Juncker to attend Charlemagne Prize award ceremony for Pope Francis

Der Internationale Karlspreis

Live-Übertragung via Europe by Satellite (EbS)

Pressekontakt: Reinhard Hönighaus, Tel.: +49 (30) 2280-2300

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet der Infopunkt der Berliner Vertretung der Europäischen Kommission per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.