Vertretung in Deutschland

OECD-Bildungsbericht 2016: Nur die Niederlande und Belgien erfüllen nachhaltige Entwicklungsziele in der Bildung

/germany/file/picture5jpg-7_depicture_5.jpg

Bildungskommissar Tibor Navracsics und OECD-Generalsekretär Angel Gurría haben heute (Donnerstag) den jährlichen Bildungsbericht der OECD vorgestellt. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat 35 Mitglieder, darunter mehrere EU-Länder einschließlich der EU-Kommission. Laut dem vorgestellten Bericht gehörten Kanada und Australien, gefolgt von den Niederlanden und Belgien zu den Ländern, die mindestens sieben der zehn OECD-Bildungsziele der nachhaltigen Entwicklung erfüllen.

15/09/2016

(15.9.2016) - Deutschland holt bei der tertiären Bildung auf. Fasst man tertiäre berufliche und akademische Abschlüsse zusammen, dann stieg der Anteil von jungen Erwachsenen mit tertiärem Bildungsabschluss zwischen 2005 und 2015 von 22 Prozent auf 30 Prozent an. Im OECD-Mittel stieg er in diesem Zeitraum aber ebenfalls von 32 Prozent auf 42 Prozent.

Wer einmal Lehrer ist, bleibt in Deutschland auch Lehrer, nach Italien hat Deutschland die älteste Lehrerschaft, etwa die Hälfte im Grundschul- und Sekundarbereich I ist heute über 50 Jahre alt.

Weitere Informationen:

OECD-Bericht 2016

Daily News vom 15.9.2016 zum OECD-Bildungsbericht

Pressekontakt:

OECD Berlin Centre, Tel.: +49-30-28 88 35-3

Vertretung EU-Kommission, Pressestelle: Gabriele Imhoff, Tel.: +49 (30) 2280-2820

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.