Vertretung in Deutschland

Friedensnobelpreis: Juncker und Mogherini gratulieren Santos

/germany/file/juncker4jpg_de

President Juncker

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat dem kolumbianischen Präsidenten Juan Manuel Santos zum Friedensnobelpreis gratuliert. „Glückwunsch an den Nobelpreisträger – von einem Kontinent des Friedens an ein Land, dessen Frieden anbricht“, erklärte Juncker auf Twitter. Das Nobelpreiskomitee in Oslo hatte seine Entscheidung am Vormittag bekanntgegeben.

07/10/2016

(07.10.2016) – Für die Europäische Union hatte Federica Mogherini, Hohe Beauftragte für Außen- und Sicherheitspolitik, die Unterzeichnung des Friedensvertrages zwischen der kolumbianischen Regierung der Rebellenorganisation Farc Ende September als gute Nachricht für die ganze Welt begrüßt und dem Land seine Unterstützung bei der Umsetzung zugesagt.

Nach der knappen Ablehnung des Vertrages in einer Volksabstimmung hatte Mogherini am vergangenen Montag erklärt, dass die EU die Entscheidung des kolumbianischen Volkes respektiere. Es sei nun an allen Akteuren in Kolumbien, den Weg zum Frieden gemeinsam weiterzugehen.

Weitere Informationen:

EU-Kolumbien-Beziehungen

Pressekontakt: Reinhard Hönighaus, Tel.: +49 (30) 2280-2300 und Margot Tuzina, Tel.: +49 (30) 2280 2340

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.