Vertretung in Deutschland

EU-Kommissar Avramopoulos stellt aktuellen Drogenbericht vor

/germany/file/picture206ajpg_de

Morgen (Dienstag) Vormittag wird EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos den Jahresbericht 2016 über die Drogensituation in der EU vorstellen. Der von der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht erstellte  Bericht analysiert die jüngsten Trends bei Drogenhandel, Konsum, Prävention, Behandlung und Politik in den 28 EU-Staaten, der Türkei und Norwegen. Vor der Vorstellung des Berichts erklärte EU-Kommissar Avramopoulos: „Europa steht einem wachsenden Problem mit Drogen gegenüber. Der Europäische Drogenbericht 2016 wird wichtige Hinweise auf aktuelle Trends liefern und ist ein hilfreiches Instrument für europäische Entscheidungsträger, um Politik und Maßnahmen so zu gestalten, dass der durch Drogen angerichtete Schaden verringert wird.“

30/05/2016

(30.5.2016) - EU-Kommissar Avramopoulos wird den aktuellen Bericht morgen um 10h Uhr gemeinsam mit dem Direktor der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht, Alexis Goosdeel, auf einer Pressekonferenz vorstellen.

Die Pressekonferenz wird auf Europe by Satellite (EbS) übertragen. Die Pressemitteilung und der Bericht werden morgen ebenfalls um 10 Uhr veröffentlicht.

Weitere Informationen:

Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA)

Pressekontakt: Katrin Abele, Tel.: +49 (30) 2280-2140

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.