Vertretung in Deutschland

EU im Einsatz gegen Menschenschmuggel: Abkommen über Ausbildung der libyschen Küstenwache und Marine unterzeichnet

/germany/file/picture10jpg-1_de

EU-NATO-Kooperation

Im Beisein der Hohen Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini , wurde gestern (Dienstag) in Rom die Vereinbarung über ein Ausbildungsprogramm für die libysche Küstenwache und Marine unterzeichnet. Um das Geschäftsmodell des Menschenschmuggels im südlichen und zentralen Mittelmeer zu durchkreuzen, werden die Schiffe der Operation SOPHIA die libysche Küstenwache und Marine bei der Ausbildung unterstützen. Die Ausbildung gliedert sich in die drei aufeinanderfolgenden Phasen anfangs auf Hoher See an Bord eines der EUNAVOS Schiffe, später an Land in einem EU-Mitgliedstaat oder in Libyen und zuletzt bei der libyschen Küstenwache. Ziel ist es, weitere Tragödien auf See zu verhindern.

24/08/2016

(24.8.2016) - Unterzeichner der Vereinbarung sind für EUNAVFOR Med (European Union Naval Force) der Befehlshaber der Operation, Konteradmiral Enrico Credendino, und für die libysche Seite der für die libysche Küstenwache und Hafensicherheit zuständige Befehlshaber, Flottillenadmiral Abdalah Toumia.

Die Operation SOPHIA ist seit Juni 2015 in den internationalen Gewässern aktiv. Ihr Hauptauftrag ist es, den Schleppern und Schleusern im zentralen Mittelmeer ihre Wirtschaftsgrundlage zu entziehen.

Weitere Informationen:

Die Pressemitteilung: EUNAVFOR Med Operation Sophia signs agreement to train Libyan Coast Guard and Navy

Website EUNAVFOR MED operation SOPHIA

Pressekontakt: Margot Tuzina, Tel.: +49 (30) 2280 2340

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 29 00