Vertretung in Deutschland

EU-Entwicklungskommissar Neven Mimica in Berlin

/germany/file/mimica2jpg_de

Der EU-Kommissar für Internationale Zusammenarbeit und Entwicklung, Neven Mimica, ist heute (Mittwoch) zu politischen Gesprächen in Berlin. Er hat dort am Vormittag Mitglieder des deutschen Bundestags zu einem Austausch über die europäische Entwicklungspolitik und künftige Zusammenarbeit mit den Ländern Afrikas der Karibik und des Pazifiks (AKP-Staaten) getroffen. Mimica betonte die Bedeutung von Investitionen für diese Regionen. „Wir müssen auf starken Synergien zwischen den deutschen Initiative im Rahmen der G20, Minister Müllers ‚Marshall Plan mit Afrika‘ und unseren europäischen Initiativen, insbesondere der europäische Investitionsoffensive für Drittländer aufbauen“, sagte Mimica vor dem Bundestagsausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

15/02/2017

(15.02.2017) – Mimica verwies auf das nachhaltige wirtschaftliche Potenzial, das durch die Verbindung von Entwicklungshilfe mit privaten Investitionen in den Partnerländern freigesetzt werden könne. Die europäische Investitionsoffensive hatte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in seiner Rede zur Lage der Union letzten September vorgeschlagen.

Auf der Agenda des Kommissars stehen des weiteren Gespräche mit Entwicklungsminister Gerd Müller und dem außen- und sicherheitspolitischen Berater der Bundeskanzlerin, Christoph Heusgen.

Weitere Informationen:

Aktuelle Nachrichten auf dem Twitter Account von Neven Mimica

Informationen zur Europäischen Entwicklungszusammenarbeit

Pressekontakt: Margot Tuzina, Tel.: +49 (30) 2280 2340

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.