Vertretung in Deutschland

Dresden: EU investiert 20 Mio. Euro in Bau einer neuen Fertigungsanlage der Heliatek

/germany/file/picture1jpg-4_de

Die Europäische Union unterstützt die Helitaek, einen weltweiten Technologieführer im Bereich der organischen Photovoltaik, mit einer Kreditvereinbarung über 20 Mio. Euro. Das Geld wird dazu dienen, bis 2018 eine neue Fertigungsanlage am Standort in Dresden zu errichten. Der Kredit wird über die „InnovFin" gewährt, eine gemeinsame Initiative der Europäischen Investitionsbank und der Europäischen Kommission im Rahmen des EU-Forschungsprogramms Horizon 2020, das Forschungs- und Entwicklungsunternehmen den Zugang zu Finanzmittel erleichtert.

21/09/2016

(21.09.2016) – EU-Forschungskommissar Carlos Moedas erklärte heute (Mittwoch): „Deutschland gehört zu den Weltmarktführern bei der Produktion von Photovolatik, und die Photovoltaik-Forschungsgemeinde wächst in der gesamten EU schnell. Dieser Kredit über 20 Mio. Euro im Rahmen des EU-Forschungsprogramms Horizont 2020 zeigt, wie der private und der öffentliche Sektor zusammenarbeiten können, um Europas Führungsrolle im Bereich der Energiesicherheit und der nachhaltigen Entwicklung zu bewahren."

Heliatek hat insgesamt 80 Millionen Euro eingeworben, um sein Fertigungsvolumen am Dresdner Standort zu erhöhen. Das Unternehmen, 2006 als gemeinsame Ausgründung der TU Dresden (IAPP) und der Universität Ulm gegründet, plant, die neue Fertigungsanlage am Standort in Dresden innerhalb der kommenden 18 Monate zu installieren.

Über die Finanzierungsinstrumente im Rahmen der Inititaive „InnovFin – EU Finance for Innovators“ von EIB und EU-Kommission sollen bis 2020 bis zu 48 Mrd. Euro Investitionen in Forschung und Entwicklung mobilisiert werden. Die InnoFin-Wachstumsfinanzierung für Midcap-Unternehmen bietet dabei vorrangige und nachrangige Darlehen oder Bürgschaften zur Verbesserung des Zugangs zu Finanzmitteln insbesondere für innovative größere Midcap-Unternehmen mit bis zu 3000 Beschäftigten, aber auch für KMU und kleinere Midcap-Unternehmen. Darlehen von 7,5 bis 25 Mio. Euro werden direkt von der Europäischen Investitionsbank an die Unternehmen ausgezahlt.

Weitere Informationen:

EU invests €20 million for expansion of solar film manufacturing facility in Germany

Pressemitteilung der Heliatek: Heliatek schließt 80 Mio. Euro Finanzierungsrunde

Hintergründe zur InnoFin-Initiative (Pressemitteilung vom Juni 2014)

Pressekontakt: Gabriele Imhoff, Tel.: +49 (30) 2280 2820

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.