Vertretung in Deutschland

COP22: EU-Kommission bei Klimakonferenz in Marrakesch

/germany/file/picture21ajpg-1_de

Die Europäische Kommission ist auf der diesjährigen Klimakonferenz der Vereinten Nationen COP22, die derzeit in Marrakesch in Marokko stattfindet, stark vertreten. EU-Klimakommissar Miguel Arias Cañete vertritt die EU bei den formellen Verhandlungen. Er nimmt ebenfalls am EU Energy Day im Rahmen der COP 22 teil. Bei der „Woche des Meeres“ (7.-13. November 2016) gibt EU-Umweltkommissar Karmenu Vella einen Überblick über die laufenden Bemühungen zur Umsetzung des Übereinkommens von Paris und stellt die jüngste Initiative der EU hierzu vor. EU-Entwicklungskommissar Neven Mimica wird als Hauptredner der Initiative „Erneuerbare Energien für Afrika“ die enge Verbindung zwischen Klimapolitik und nachhaltiger Energie- und Entwicklungspolitik betonen.

11/11/2016

(11.11.2016) - Neven Mimica, EU-Kommissar für internationale Zusammenarbeit und Entwicklung, wird eine Keynote bei der Initiative für erneuerbare Energien in Afrika (AREI) halten, bei der eine gemeinsame Erklärung über Erneuerbare Energien in Afrika sowie zwei spezifische gemeinsame Erklärungen über erneuerbare Energien mit Mosambik und Sambia unterzeichnet werden. Der Kommissar wird auch das Treffen der Bürgermeister der Region südlich der Sahara eröffnen und zu den besonderen Herausforderungen und Chancen für Frauen im Klimaschutz sprechen.

Die Konferenz soll verdeutlichen, dass der Übergang zu einer globalen CO2-armen Wirtschaft bereits im Gange ist und ein Katalysator für weitere Maßnahmen sein. Die EU erwartet Fortschritte bei den wichtigsten Aspekten der Pariser Übereinkunft, u.a. beim Zugang zu Finanzmitteln für die Entwicklungsländer sowie bei der Stärkung der Kompetenzen und Verfahren, die diese Länder benötigen, um ihre Klimaschutzpläne zu realisieren. Die EU und ihre Mitgliedstaaten stellen rund ein Drittel der öffentlichen Mittel für Maßnahmen zur Eindämmung des Klimawandels in Entwicklungsländern zur Verfügung und haben nahezu die Hälfte der Gesamtmittel des globalen Klimaschutzfonds zugesagt.

Weitere Informationen:

Mehr Informationen

Alle Informationen zur Klimakonferenz in Marrakesch

Pressekontakt: Claudia Guske, Tel.: +49 (30) 2280-2190

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.