Vertretung in Deutschland

Air Berlin: Konstruktive Gespräche für Lösung im Rahmen des EU-Rechts

/germany/file/picture37ajpg-0_de

Nach dem Insolvenzantrag von Air Berlin prüft die EU-Wettbewerbsaufsicht den Überbrückungskredit der bundeseigenen KfW-Bank für die Fluggesellschaft. „Die deutschen Behörden haben die Kommission frühzeitig informiert. Wir sind zuversichtlich, dass Lösungen im Rahmen des EU-Rechts gefunden werden können“, sagte eine Kommissionssprecherin heute (Mittwoch) in Brüssel. Es gebe konstruktive Gespräche mit den deutschen Behörden. Die Kommission bestätigte, dass es Beschwerden von Wettbewerbern gegeben hat. Diese werden sorgfältig geprüft, haben jedoch keine aufschiebende Wirkung.

16/08/2017

Die Bundesregierung hat den Überbrückungskredit als Beilhilfe für Unternehmen in Schwierigkeiten bei der EU-Kommission angemeldet. Für diese Form der Beihilfen gelten strenge Vorgaben.

Weitere Informationen:

Pressemitteilung zu den Leitlinien der Kommission für Beihilfen für Unternehmen in Schwierigkeiten vom 9. Juli 2014

Volltext der Leitlinien der Kommission für Beihilfen für Unternehmen in Schwierigkeiten

Pressekontakt: Reinhard Hönighaus, Tel.: +49 (30) 2280-2300

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.