Vertretung in Deutschland

Europäische Kommission macht Investitionsprogramm InvestEU startklar

Das InvestEU-Programm soll im Zeitraum 2021-2027 mehr als 372 Mrd. Euro mobilisieren und nachhaltigen Investitionen, Innovationen und dem Arbeitsmarkt in Europa einen Schub geben. Die Europäische Kommission hat nun mehrere Rechtsakte und Leitfäden angenommen, um den Start des Programms zu erleichtern: Investoren und Unternehmen finden in den Investitionsleitlinien Orientierungshilfe, um Unterstützung aus dem Fonds „InvestEU“ zu erhalten. In Leitlinien für die Nachhaltigkeitsprüfung wird erläutert, wie Finanzierungen und Investitionen über „InvestEU“ die Nachhaltigkeitsverpflichtungen der EU in den Dimensionen Klima, Umwelt und Soziales erfüllen. Der Durchführungsbeschluss zur Einrichtung des InvestEU-Portals vereinfacht die Regeln für Datenbank über Investitionsmöglichkeiten in der EU.

15/04/2021

In Kürze folgen zusätzliche Leitlinien für die Nachverfolgung von klima- und umweltbezogenen Maßnahmen. Daneben hat die Europäische Kommission mehrere Beschlüsse zu den Invest-EU-Ausschüssen gefasst: Der Beratungsausschuss wurde eingesetzt, der nun Ende April erstmals zusammenkommen kann, und vier Mitglieder und vier stellvertretende Mitglieder des Lenkungsausschusses wurden ernannt. In den kommenden Tagen wird zudem eine Ausschreibung für die Mitglieder des Investitionsausschusses auf der Website von InvestEU veröffentlicht.

Weitere Informationen:

Daily News vom 15. April 2021

InvestEU-Website

Investitionsleitlinien

Pressekontakt: Reinhard Hönighaus, Tel.: +49 (30) 2280-2300

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.