Vertretung in Deutschland

Brexit-Verhandlungen: Barnier und Frost vereinbaren Zeitplan für weitere Gespräche

In den Verhandlungen zum Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union haben Michel Barnier, Chefunterhändler der Europäischen Kommission, und David Frost, Chefunterhändler Großbritanniens, gestern (Donnerstag) per Videokonferenz eine Bilanz über die bisher erfolgten technischen Arbeiten gezogen. Um bis Juni spürbare Verhandlungsfortschritte zu erzielen, vereinbarten sie weitere Verhandlungsrunden für den 20. April, den 11. Mai und den 1. Juni.

16/04/2020

Angesichts der anhaltenden Coronavirus-Krise werden diese Verhandlungsrunden per Videokonferenz stattfinden. Die Tagesordnungen für alle Runden werden vorab online veröffentlicht.

Barnier und Frost erörterten bei ihrem Gespräch auch die Umsetzung des Austrittsabkommens, eine Priorität für beide Seiten.

Weitere Informationen:

Joint statement by EU and UK negotiators following the videoconference on 15 April 2020

Website der EU-Kommission mit allen Informationen zum Brexit

Pressekontakt: Reinhard Hönighaus, Tel.: +49 (30) 2280-2300

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.