Vertretung in Deutschland

Die EU den Bürgern näher bringen: Wettbewerb um Altiero-Spinelli-Preis startet heute

Die Europäische Kommission hat heute (Freitag) den diesjährigen Wettbewerb um den „Altiero-Spinelli-Preis für Öffentlichkeitsarbeit“ gestartet. Damit werden seit 2017 Initiativen ausgezeichnet, die das Wissen über die Europäische Union verbessern. In diesem Jahr steht insbesondere das Engagement junger Menschen im Fokus. Für erfolgreiche Projekte winkt ein Preisgeld von 25.000 Euro.

19/07/2019

„Die gestiegene Wahlbeteiligung junger Menschen bei den letzten Europawahlen zeigt ihr großes Interesse an der EU. Junge Menschen wollen die Verantwortung für das europäische Projekt übernehmen. Der Altiero Spinelli Preis für Öffentlichkeitsarbeit ehrt diejenigen, die jungen Menschen die Möglichkeit dazu bieten. Es gibt viele große Projekte, die Anerkennung verdienen, und ich hoffe, dass sich viele Einzelpersonen und Organisationen um diesen Preis bewerben werden“, erklärte Tibor Navracsics, EU-Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport.

Bewerben können sich innovative Bildungsprogramme, Informations- und Kommunikationskampagnen über die EU, Kooperationsprojekte zur Förderung der Beteiligung junger Menschen am demokratischen Prozess sowie Aktivitäten, die es jungen Menschen ermöglichen, die Vorteile der EU zu nutzen.

Der Altiero-Spinelli-Preis für Öffentlichkeitsarbeit wird in diesem Jahr an bis zu sechzehn Projekte vergeben. Sie erhalten ein Preisgeld von jeweils 25.000 Euro.

An dem Wettbewerb können EU-Bürger und Nichtregierungsorganisationen mit Sitz in der EU teilnehmen. Die Bewerbungsfrist endet am 29. Oktober 2019 um 17.00 Uhr MEZ.

Die Preisverleihung soll im Frühjahr 2020 stattfinden.

Weitere Informationen:

Website zum Altiero-Spinelli-Preis

Pressekontakt: Gabriele Imhoff , Tel.: +49 (30) 2280-2820

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.